Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Maxx-XP und Sundog Software haben heute die neue Version von Skymaxx Pro v5 für den X-Plane 11 angekündigt.

Die große Neuerung ist das Darstellen der Wolken mittels der Raycasting-Technologie und die Kompatibilität zur neuen Vulkan-Engine. Diese „echten“ 3D-Wolken sind ein Novum für den X-Plane und sollen dabei noch sehr ressourcenschonend sein. Diese Art der Wolkendarstellung war in früheren Versionen noch nicht möglich und gerade deshalb ist das Team stolz auf das Produkt. Die Komplexität der Schatten wurde so weit reduziert, dass optisch kein Nachteil entsteht, die Darstellung darunter aber nicht leidet. Um eine optimale Performance zu erreichen, wird die Berechnung der Schatten und der Wolken zwischen der Grafikkarte und der CPU aufgeteilt. Ob dem wirklich so ist, sehen wir nächste Woche.

Das sind die vollständigen Features des Herstellers:

  • GPU-Raycasting Wolken
  • die beste Performance aller Zeiten
  • die komplexesten und realistischsten Wolken der SkyMaxx Serie
  • echte 3D-Wolken
  • nahezu unbegrenzte Wolkenlayer

Den gesamten Forenpost findet man hier.

SkyMaxx Pro v5 erscheint am 22. Januar zum Preis von 39,95$, Besitzer der Vorgängerversion erhalten einen 50% Rabattcode.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Holger
Holger
1 Jahr zuvor

Wieder ein Tool, dass das Blaue vom Himmel verspricht. ich würde mir ja so wünschen, dass es auch so kommt 😉

Könnte dich auch interessieren:

Feelthere hat auf den Release-Knopf gedrückt: Die erste Payware-Umsetzung von Franfkurt (EDDF) ist jetzt für den Microsoft Flight Simulator verfügbar.
Mit dem NZMC Mount Cook Region Pack erhält durch NZA eine der wohl spektakulärsten Landschaften der Erde eine Aufwertung im MSFS. Mitten im Mount Cook/ Aoraki Nationalpark gelegen, beinhaltet das Paket den Regional Flughafen Mt Cook Airport NZMC, das Glentanner Aerodrome NZGT, sowie das Helipad des Twizel Medical Centers NZTW.
Lange ist es schon still um die Entwicklung der Piper Comanche von A2A Simulations im MSFS. Nun hat sich Scott Gentile zum aktuellen Stand geäußert.