Whiskey Jet Simulation hatten vor längerer Zeit mit der Ankündigung überrascht, den A220 für den alten FSX umsetzen zu wollen. Anfang Dezember 2020 folgte dann eine weitere Nachricht: Auch im neuesten Microsoft Flight Simulator soll der A220 kommen. Im Zuge dessen haben die Entwickler in den letzten Tage Vorschaubilder des Außenmodells im MSFS präsentiert. Dabei sind die Animationen so wie die Nachbeleuchtung des Flugzeug-Add-Ons zu sehen. Ein Release-Datum für den Jet steht nicht fest. Außerdem haben die Entwickler wohl ihre Meinung zu einer Entwicklung für den P3D geändert. Hieß es vor mehr als einem Jahr noch, man wolle nur für den FSX entwickeln, hoffen die Entwickler jetzt auch auf einen P3D-Version.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Synaptic Simulations haben wieder ein weiteres Development-Update zum A220 im eigenen Discord-Server bereitgestellt. Neben 3D-Renderings des Cockpits und des Flugzeuges selbst, zeigen die Entwickler auch in zwei Videos die Systeme des Flugzeuges - sowohl im Microsoft Flight Simulator als auch X-Plane.
Was für den X-Plane die „ZIBO-737“, ist für den MSFS der „FlyByWire A320“. Hier haben jeweils engagierte Entwickler den doch recht rudimentären Systemen der Standardflieger neues Leben eingehaucht und Tiefgang verliehen. Völlig gratis - von der Community für die Community und häufig auf dem Niveau von Payware-Addons, wenn nicht sogar darüber. Mit dem nun erschienen „Beginners Guide“ zeigt FlyByWire wie der Bus korrekt bedient wird. Eine ideale Gelegenheit zum Einstieg für Neulinge in die systemtiefe Simulation.
Großes anzukündigen ging in der FS-Geschichte nicht nur einmal schief. Bei Freeware kann man allerdings entspannt bleiben: Synaptic Simulations haben jetzt für Ende des Monats auch "etwas Großes" angekündigt. Das Kollektiv an Designern arbeitet derzeit an einer Freeware-Umsetzung des A220 für den MSFS.