Nach Japan und den USA steht beim Microsoft Flight Simulator bald wieder ein neues World Update an: Diesmal sollen Großbritannien und Irland noch besser aussehen. Dafür präsentieren die Entwickler schon erste Vorschaubilder und deuten gleichzeitig eine kleine Verspätung des Releases an. 

Das neue World Update soll bessere Luftbilder, über 70 Sehenswürdigkeiten, 5 Airports, zwei Landing Challenges und 5 neu gestaltete Städte mitbringen. Und letztere seien laut Asobo wohl auch der Grund für den verspäteten Roll-out des World Updates. Hier würde man eng mit den Partner Bing und BlueSky zusammenarbeiten. 

Ergänzend präsentiert Asobo noch ein Video zur Weiterentwicklung der Flugeigenschaften. Mehr Infos und Screeshots findet ihr im Blog des Microsoft Flight Simulators

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Synaptic Simulations haben wieder ein weiteres Development-Update zum A220 im eigenen Discord-Server bereitgestellt. Neben 3D-Renderings des Cockpits und des Flugzeuges selbst, zeigen die Entwickler auch in zwei Videos die Systeme des Flugzeuges - sowohl im Microsoft Flight Simulator als auch X-Plane.
Nur wenige Tage nach dem Release eines größeren Updates für den Microsoft Flight Simulator und dem Release der Xbox-Version, reichen die Entwickler heute einen Hotfix nach. Dieser soll vor allem diverse Simcrahses aber auch andere Kleinigkeiten beheben. Bei Abstürzen in Verbindungen mit dem FlyByWire Mod greift Microsoft zu einer anderen Maßnahme.