Nach Japan und den USA steht beim Microsoft Flight Simulator bald wieder ein neues World Update an: Diesmal sollen Großbritannien und Irland noch besser aussehen. Dafür präsentieren die Entwickler schon erste Vorschaubilder und deuten gleichzeitig eine kleine Verspätung des Releases an. 

Das neue World Update soll bessere Luftbilder, über 70 Sehenswürdigkeiten, 5 Airports, zwei Landing Challenges und 5 neu gestaltete Städte mitbringen. Und letztere seien laut Asobo wohl auch der Grund für den verspäteten Roll-out des World Updates. Hier würde man eng mit den Partner Bing und BlueSky zusammenarbeiten. 

Ergänzend präsentiert Asobo noch ein Video zur Weiterentwicklung der Flugeigenschaften. Mehr Infos und Screeshots findet ihr im Blog des Microsoft Flight Simulators

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Jetzt hat es doch noch ein bisschen gedauert, doch der Termin steht fest. Mathijs Kok hat jetzt im Aerosoft-Forum das Release-Datum der CRJ gennant. Das Flugzeug wird das erste komplexere Airliner-Add-On für den jüngsten Flugsimulator sein.
Bereits im Oktober haben wir über das Tupolev Tu-134 Projekt für den MSFS berichtet. Es ist noch ein langer Weg, auch weil parallel die P3D Version weiterhin angepasst und verbessert wird. Im Video zu sehen sind externe Details des Modells inklusive einiger Animationen. Primär wird jedoch das Cockpit gezeigt.