Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Gestern um 18 Uhr ist SkyMaxxPro erst erschienen, heute folgt schon das erste Update. Aufgrund Community-Feedbacks zu starken Performance-Einbrüchen konnten die Entwickler das Problem identifizieren, das angeblich mit dem Update gefixt wird. Bei der Ursache für die Eibrüche haben die Entwickler mehrer Quellen identifziert: SkyMaxxPro 5 habe im Zusammenspiel mit XPRealistic zu einem Memory Leak geführt, außerdem hätten Head Tracker und andere Inputs für von Plugins, die die Sichtposition beeinflussen, die Performance gedrückt. Version 5.0.1 soll dieses Problem jetzt beheben.  Ergänzend schlagen die Entwickler vor das GPU-Rendering nicht über 2X SSAA+FXAA zu stellen. 
Das Update gibt es per Re-Download bei X-Aviation. Im Changelog findet sich nur ein Punkt:

  • Core code changes to prevent depth buffer clashes with XPRealistic.

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Auch Hans Hartmann und das Team von Aerosoft waren nicht untätig. So wurde heute ein wenig überraschend ein neues Update für den CRJ veröffentlicht. Damit geht der CRJ  im Microsoft Flight Simulator auf Version 1.0.17.0.
Der Wunsch der Kunden war groß. Die Gelegenheit war dar. Der für Simulationstiefe und Detailverliebtheit bekannte X-Plane Entwickler AirfoilLabs veröffentlicht sein erstes MSFS 2020 Produkt. Doch auch einen kleinen Ausblick auf XP12 geben die tschechischen Entwickler in ihrem Development Update.
Bei uns im Podcast hatte es Martyn Northall schon angekündigt, jetzt gibt es auch erste Bilder: Just Flight zeigt die Fokker 100 und 70 im Microsoft Flight Simulator. Damit bringen die Briten die alte und die neue auf den Markt.