A2A Simulations haben ein Update für Accu-Sim veröffentlicht. Die Neue Version 21.1.30.0 für den P3D v4 und v5 fixt außerdem diverse Features bei der die B-17G Flying Fortress, den Warbirds Spitfire I & II und der T-6 Texan. Das Update kann jeweils über den Updater im Programm-Menu des Add-Ons heruntergeladen werden.

Accu-Sim B-17G Flying Fortress

  • Reduced reflectivity of cockpit glass.
  • Throttle lock now disables mouse dragging of throttle levers.
  • Fixed auto-start not working properly when used after setting aircraft to cold and dark.
  • Fixed exterior lights being available without electrical power.
  • Fixed toe brakes not depressing fully if FSUIPC is installed.

Accu-Sim Spitfire I & II

  • Fixed Mk. I top fuel tank button sound being triggerable via hardware shortcut in Mk. II.
  • Fixed Mk. I manual gear pump sound being triggerable via hardware shortcut in Mk. II.

Accu-Sim T-6 Texan

    • Restored oil clean kit functionality. (Note: 31/01/2021 0915z update temporarily withdrawn.)
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Mit der Veröffentlichung für die X-Box und dem Sim Update 5 (SU5) kamen viele Neuerungen in den MSFS. Doch mit den großen Änderungen kamen einige Bugs in den Simulator, welche man bereits mit einem ersten Hotfix beheben wollte. Der zweite Hotfix, welcher entweder diesen Freitag oder am Montag erscheinen wird, soll sich vor allem um die Darstellung der Texturen, den Aerosoft CRJ und die fehlerhafte Höhe kümmern.
Im Aeorosft Forum informiert Winfried Diekmann, dass die „Lange“ CRJ 900 und CRJ 1000 sich verspäten werden. Das neue angepeilte Releasefenster ist September / Oktober. Grund seien technische Schwierigkeiten, zu denen man sich nicht näher äußert. Für die bereits veröffentlichte „Kurze“ CRJ 550/700 wurde indes ein Update angekündigt, um das Flugzeug fit für SU5 zu machen. Weiterhin wird der Release für die X-Box Version vorbereitet.
PMDG hat heute über den hauseigenen Operations Center ein weiteres Update für die DC-6 veröffentlicht. Das Update zum vorher veröffentlichen Built 33 fokussiert sich hauptsächlich auf Optik. Wegen der kurzen Zeit zum testen des SU5 für den MSFS und Änderungen im SDK gab es Darstellungsfehler im Cockpit. Auch kritische Töne in Richtung der Update-Politik von Asobo kommen auf.