Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

„Noch 50.000 Nieten“, schreibt Otmar Nitsche von Wing42 mit einem Augenzwinkern auf Twitter und präsentiert dabei erstmals Bilder der Boeing 246D im Microsoft Flight Simulator. Nach der Blériot und neben der Entwicklung der Lockheed Vega arbeitet der Entwickler jetzt an einem weiteren Luftfahrt-Oldie. Nitsches Liebe für alte Flugzeug-Ikonen und der damit verbundenen Systemsimulation soll daher auch irgendwann in der virtuellen Boeing 246D erlebbar sein. Wann, das verrät der Entwickler noch nicht – es wird sich zeigen, wie schnell die 50.000 Nieten gesetzt sind. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Bei uns im Podcast hatte es Martyn Northall schon angekündigt, jetzt gibt es auch erste Bilder: Just Flight zeigt die Fokker 100 und 70 im Microsoft Flight Simulator. Damit bringen die Briten die alte und die neue auf den Markt.
Es ist die Folge der großen Distanzen. Erstens hat sich Simulant Julius mal eben nach Schottland verkrümelt um von dort mit Rafi und Tommi zweites zu besprechen: Wenn der MSFS alles dominiert, führen vielen Simulant:innen zu ihrem DCS, XP oder P3D nur noch eine Fernbeziehung. Doch eigentlich ist das gar nicht nötig - denn egal welcher Simulator derzeit die Freizeit füllen soll, Angebote gibt es für alle. Hört jetzt rein für Langzeiterkenntnisse, Quizversagen und Wünsch-dir-was-Trios.
Im Rahmen des Announcements zum 40 jährigen Jubiläum der Microsoft Flight Simulator Reihe, wurde auch einige Flugzeuge angekündigt, welche kostenfrei mit dieser Edition, im November erscheinen sollen. Nach dem iniSimulations bereits seinen A310 vorgestellt hat, präsentiert Aeroplane Heaven nun die DC-3!