“Noch 50.000 Nieten”, schreibt Otmar Nitsche von Wing42 mit einem Augenzwinkern auf Twitter und präsentiert dabei erstmals Bilder der Boeing 246D im Microsoft Flight Simulator. Nach der Blériot und neben der Entwicklung der Lockheed Vega arbeitet der Entwickler jetzt an einem weiteren Luftfahrt-Oldie. Nitsches Liebe für alte Flugzeug-Ikonen und der damit verbundenen Systemsimulation soll daher auch irgendwann in der virtuellen Boeing 246D erlebbar sein. Wann, das verrät der Entwickler noch nicht – es wird sich zeigen, wie schnell die 50.000 Nieten gesetzt sind. 

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Für Fans des Sport- und VFR-Fluges: Steffen Zuleger alias Flugi hat jetzt seine Umsetzung des Flugplates Ailertchen (EDGA) veröffentlicht. Die Szenerie ist dabei nicht nur für den Microsoft Flight Simulator gestaltet worden - auch P3D-Fans können die virtuelle Graspiste anfliegen.
Im dritten Teil zeigen wir euch, wie ihr die Aerosoft CRJ sicher auf den Boden bringt. Wir schauen uns die Anflugplanung sowie die dazugehörigen Eingaben in das FMC an. Wir besprechen auch die relevanten Angaben auf den Anflugkarten. Nach der Landung bringen wir den Flieger noch sicher ans Gate und beenden den Flug in Berlin.
JARDesign arbeiten bereits seit drei Jahren an einer Umsetzung des Airbus A340-500 für X-Plane. Jetzt haben die Entwickler ein kleines Lebenszeichen zum Projekt veröffentlicht. Neben ToLiss sind die 330-Schöpfer die zweite Add-On-Schmiede, die den Vierstrahler in X-Plane bringen wollen.