Der Anflug über die Hühnerfarm geht jetzt auch in X-Plane mit der passenden Szenerie: Nach dem P3D-Release Ende letzten Jahres hat Drzewiecki Design jetzt die Umsetzung des Airports Tokyo Narita (RJAA) auch in den Laminar Flugsimulator gebracht. Ob Flugzeuge im Hangar, oder die 747-Schnauze als Touristen-Attraktion: Die Screenshots zeigen dabei die gleichen Details wie P3D-Version. Den Download gibt es in diversen Webshops für ungefähr 24 Euro. 

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Für Fans des Sport- und VFR-Fluges: Steffen Zuleger alias Flugi hat jetzt seine Umsetzung des Flugplates Ailertchen (EDGA) veröffentlicht. Die Szenerie ist dabei nicht nur für den Microsoft Flight Simulator gestaltet worden - auch P3D-Fans können die virtuelle Graspiste anfliegen.
Eigentlich sind sie VR-Experten, doch jetzt haben FlyInside ihr erstes Add-On für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Mit der Bell 47 kommt so der erste Payware-Heli in den MSFS. Und dafür hat FlyInside ein eigenes Flugmodell gebaut - ganze ohne das bestehende zu hacken.