Mit dem dritten World Update für den Microsoft Flight Simulator stand jetzt Großbritannien im Fokus. Kundinnen und Kunden von ORBX London Landmarks und London City Airport (EGLC) stehen damit vor einigen Problemen. Doch Orbx verspricht Abhilfe.

“In seinem aktuellen Zustand gibt es Konflikte mit dem Microsoft-Update, da sich die Landmarks und unsere Terraforming-Dateien überlagern”, erklärt Orbx im eigenen Forum. Dadurch würden Nutzerinnen und Nutzer doppelte Gebäude und andere Darstellungsfehler sehen. Dafür arbeite die australische Firma bereits an einem Update bzw. separatem Paket, das das Orbx-Produkt mit dem World Update kompatibel macht.

Sobald das Update fertig ist, könnten Kundinnen und Kunden dann zwei Versionen wählen: Eine Version für das World Update III und eine für das alte Vereinigte Königreich. Diese Pakete solle es sowohl über OrbxDirect als auch den MSFS Marketplace geben – letzterer mit gewohnter Approval-Verspätung.

Und bis zum Release des Updates? Die Orbx-Produkte erst einmal deinstallieren, rät Orbx. Entweder per OrbxDirect ergo Orbx Central, oder einfach im Content Mananger im Flight Simulator selbst.

London Landmarks mit dem World Update III: Orbx bereitet einen Patch vor.
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Jetzt hat es doch noch ein bisschen gedauert, doch der Termin steht fest. Mathijs Kok hat jetzt im Aerosoft-Forum das Release-Datum der CRJ gennant. Das Flugzeug wird das erste komplexere Airliner-Add-On für den jüngsten Flugsimulator sein.