IndiaFoxtEcho erlauben uns einen Einblick in die Entwicklung der MB-339 für DCS. Man habe gerade das Schadensmodell der Hydraulik und Elektrik fertig gestellt und man arbeite hart an den restlichen Systemen. Die MB-339 fliegt schon im MSFS, für DCS muss jedoch fast alles neu erstellt werden, so die Entwickler. Sobald systemseitig etwas zu zeigen ist, werde man dies tun. Das Außenmodell hat derweil schon etwas liebe und Detailierungsarbeit erfahren. Die Bilder haben wir euch angefügt. Wer heute schon MB-339 im DCS fliegen möchte, sei auf den Frecce Tricolori Virtuali Mod hingewiesen.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nach der gelungenen MB-339 für den MSFS arbeitet "India-Foxt-Echo" weiter an der Umsetzung für den DCS. Laut Entwicklerteam fühlt sich der kleine Italiener sichtlich wohl über dem neuen Wolkenmodell. Damit das Flugzeug nicht nur seinen Dienst als „Trainer“ verrichtet, plant man die Umsetzung von neuen Waffen in Zusammenarbeit mit Eagle Dynamics.
Auf seiner Facebook -Seite bittet uns Piotr das DCS UFC zu aktualisieren, da einige Fixes, aber auch neue Features implementiert wurden. So könnt ihr euch nun eine Karte mit eurer Position anzeigen lassen. Die weiteren Änderungen seht ihr unten im Changelog.
Quer durch die DCS Community gibt es im Grunde ein Konsens, welche Flieger noch unbedingt in den Combat Simulator kommen müssen. Dazu zählt auch die JAS-39 Gripen. Dieser Wunsch könnte bald Wirklichkeit werden. So hat sich eine kleine Gruppe dem schwedischen Kampflugzeug angenommen und will es im Rahmen eines Community Mods in den DCS bringen.