A320 Pilot, Homecockpit-Bauer und F-18 Fan “Bergisons” hat für DCS eine Moving-Map entwickelt. Das Plugin sendet neben euren Bewegungsdaten, auch die Daten anderer Flieger an das externe Windows-Programm. Auch SAM Stellungen und andere Bodeneinheiten können dargestellt werden. Allerdings hat Bergisons in der aktuellen Version die Darstellung feindlicher Einheiten abgeschalten. Zu viele Beschwerden über das Schummeln in Multiplayer-Missionen gabe es. Die Installation ist relativ einfach. Nach dem Download das Plugin in den Scripts-Ordner verschieben und in einer LUA Datei noch zwei Code-Zeilen hinzufügen. Danach die DCS_MovingMap.exe starten und es kann losgehen. Die Map funktioniert aktuell nur auf Windows-Systemen (Rechner oder Tablet). Bergisons hat die Installationsschritte wirklich sehr detailliert auf seiner Website beschrieben. Bei mir hat es auf Anhieb funktioniert. In Zukunft ist auch eine Apple iOS Version, sowie die Darstellung von SAM Threat Distance Rings und das Aufzeigen der eigenen Flugroute geplant.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Bei Ugra Media schreitet die Westerweiterung der Syria-Map bis nach Zypern voran. Eagle Dynamics veröffentlicht demnächst eine neue Freeware-Map im Pazifik, patcht weiter Abstürze aus 2.7 heraus und schnallt der „Hornet“ eine Rakete mit extremer Reichweite unter die Flügel. Wir fassen die wichtigsten DCS-News der Woche zusammen.
Den meisten DCS Piloten dürfte Chuck´s Guides ein Begriff sein. Erklären Sie doch vollumfänglich, gut bebildert und aufbereitet die verschiedenen Systeme der DCS Kampfjets, wie F-16 Viper und Co. Gestern wurde eine aktualisierte Ausgabe von Chuck´s Guide für die F-18 Hornet veröffentlicht.
Seit der Ankündigung durch die Hintertür, die A-6E „Intruder“ als flugfähiges Modul in Zusammenarbeit mit Eagle Dynamics entwickeln zu wollen, brodelte es in der Gerüchteküche vom DCS 3rd-Party-Entwickler Heatblur. Nun wurde eine Road-Map veröffentlicht mit den Zielen für die Zukunft: Darunter sind nicht nur Updates für „Viggen“ und „Tomcat", sondern auch zwei Next-Generation-Jets.