Mittlerweile sind 21 Jahre vergangen als der Film Cast Away in die Kinos kam. Darin spielt Tom Hanks einen bei FedEx angestellten Systems analyst executive, welcher nach einem Flugzeugabsturz auf einer Süd-Pazifik-Insel um sein Überleben kämpft. Ausgangspunkt der Geschichte ist der Memphis International Airport, Hauptsitz des Paket-Riesen FedEx. Dieser wird nun von Axonos für X-Plane 11 entwickelt und die ersten Bilder sehen vielversprechend aus. Die Feature List ist relativ kurz, doch verbirgt sich dahinter augenscheinlich viel Arbeit. Mit der Verwendung der neusten X-Plane 11 Technologie, was auch immer das heißen mag, will man die beste Performance bei maximalen Details erreichen.

Feature List

  • SAM Jetways & ground traffic
  • Stunning custom HDR night lighting
  • Over 200+ custom objects placed around the airport
  • Detailed 3D modelling and texturing
  • Custom underground highways
  • Compatible with Justflight traffic and World Traffic 3
Interessant ist noch, dass FedEx den Film komplett unterstütz hat. So hat man den Filmcrews über zwei Jahre lang Zugang zum Airport, zu Flugzeugen, LKWs, verschiedenen Hubs weltweit und zur FedEx Kleidung ermöglicht. Selbst der FedEx CEO hatte, bei der Begrüßung von Chuck Noland (Tom Hanks) nach seiner Rückkehr, einen Gast-Auftritt im Film 
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

IniBuilds haben ihr 11. Development-Update veröffentlicht. Dabei gibt es nicht nur einen Blick in den Beluga-Bauch zu sehen, sondern auch Bilder des A310 MRTT, ein Cockpit-Upgrade mit Simbrief-Integration und die Freeware-Szenerie von Hawarden, der Beluga-Destination.