iniBuilds haben in einem Development-Update jetzt neue Bilder des A300 in der Beluga-Version gezeigt. Und diese zeigen nicht nur den riesigen Bauch des fliegenden Wals, sondern auch ein FMS-Upgrade mit Simbrief-Integration, Speed-Carts fürs virtuelle Cockpit und vieles mehr. Laut Ubaid Mussa befinde man sich bereits im Beta-Test der A300, ein Release könnte also nicht mehr in weiter Ferne sein.

Damit der Beluga auch realistisch simuliert werden kann, wollen Zero Dollar Payware eine Freeware-Szenerie von Hawarden (EGNR) besteuern. Die Bilder versprechen eine realistische Umsetzung des Platzes mit einer kleinen Änderung: Um Platzprobleme auf Online-Netzwerken wegen zu vielen virtuellen Walen zu verhindern, wurden die Beluga-Parkposition in der Szenerie fiktional erweitert. 

Eine weitere Ableitung der A300 macht auch weiter Fortschritte. So zeigt iniBuilds im heutigen Post eine Tanker-Version der A310 in der Ausführung der kanadischen Luftstreitkräfte samt Refueling-Pod. Dabei handele es sich laut Mussa um eine von drei MRTT-Versionen, die iniBuilds samt passender Kabine umsetzen will.

Alle Infos und sämtliche Bilder findet ihr direkt bei iniBuilds.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Städte, Länder, Flüsse und ein Flieger - Orbx hat sich in einem längeren Post zu zukünftigen Projekten geäußert. Dabei soll nicht nur der Microsoft Flight Simulator viele Szenerien bekommen, auch der P3D und X-Plane werden mit Flughafen-Add-Ons und TrueEarth-Szenerien aufgewertet - und ein sonderbares Flugzeug ist bei den Australiern auch in Planung.