Die Ankündigung des AH-64D “Apache” für den DCS war im letzten Jahr eine der größeren Überraschung, was zukünftige Module für DCS World angeht. Jetzt zeigen Eagle Dynamics erste Innenansichten des Kampfhubschraubers – aber auch weitere Bilder der neuen Wetterengine.

Die Bilder sind jetzt auf der Download-Seite von Ealge Dynamics erschienen. Dort laden die Entwickler immer wieder Bilder zu kommenden Releases hoch. Im neuesten Bildpaket gibt es vier Zukunftsfeatures zu sehen:

  • AH-46D Apache: Der Kampfhubschrauber war lange ein Wunsch der DCS-Community und wurde im vergangenen Jahr am Ende eines Trailers offiziell angekündigt und auch in anderen Interviews mit Eagle Dynamics Chef Nick Grey bestätigt. Doch der Apache soll nicht der einzige Kampfhubschrauber in der nahen Zukunft des Kampfsimulators bleiben:
  • Mi-24P Hind: Der russische Kampfhubschrauber ist ebenfalls in der Entwicklung, hier existieren schon länger Bilder und Infos zum Produkt. 
  • Die Mariannen-Karte: Guam, eine kleine Insel im Pazifik, ist für die US-Streitkräfte ein Ausgangspunkt für viele Missionen in Asien und im Pazifikraum. Eagle Dynamics will hier jetzt dem DCS die passende Karte verpassen. Die Mariannen-Karte soll nach der Kaukasus-Karte die zweite kostenlose Map werden und somit zum Grundgerüst des DCS gehören.
  • Das Wolkenmodell: Eine visuelle (R)Evolution verspricht das neue Wolkenmodell, das jetzt immer wieder in Videos und Tutorials von Matt Wagner zu sehen war. Hier wird die Darstellung der Wolkentexturen durch ein neues 3D-Modell ersetzt, die sich auch in Multiplayer-Sessions synchronisieren. Somit fliegen Mitspielerinnen und Mitspieler in einer Online-Session im gleichen Wetter. 
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der Digital Combat Simulator ist um eine weitere Payware-Kampagne aus dem Hause „Reflected Simulations“ reicher. Mit „Fear the Bones“ gibt es frische, neue Aufgaben für die F-14A Tomcat. Im Fokus steht eine unterhaltsame Story mit jeder Menge Action, gewürzt mit einer gehörigen Neon-Prise der 80er Jahre und die Frage: Wie wäre wohl eine Konfrontation der USA mit der Sowjetunion im Kalten Krieg verlaufen?
Wie vermutet hat Eagle Dynamics in dieser Woche gleich zwei Updates für die Open Beta des Digital Combat Simulator veröffentlicht. Leider bleibt man hier den Konjunktiv treu, die Probleme mit den Programmabstürzen habe man „möglicherweise“ behoben. Abgehoben ist hingegen „Wags“ in seinem neuesten Video zum „Hind“. Während der fliegende Panzer aus russischer Fabrikation „möglicherweise“ demnächst als Early Access Modul erscheinen wird, widmet man sich nun verstärkt dem US-amerikanischen Pendant „Apache“ und wird den Vorverkauf „möglicherweise“ im Sommer starten.