Eigentlich sollte sie zum 28. Februar erscheinen. Doch jetzt geben sich Indiafoxtecho nochmal eine Woche mehr Zeit die Umsetzung der T-45C “Goshawk” zu releasen. Am 8. März soll der Jettrainer im Microsoft Flight Simulator an den Start gehen. Bis dahin will das Team um Dino Cattaneo noch an kleinen Feinheiten schleifen, die bis jetzt noch nicht den Erwartungshorizont der italienischen Entwickler treffen. Auch wenn die Entwickler eine akkurate Umsetzung des Navy-Trainers versprechen, soll das Flugzeug kein Add-On auf Study-Level werden. 30 Dollar wird es laut Indiafoxtecho dann kosten.

 

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Bereits Mitte Mai hatte Indiafoxtecho ein Teaser Bild gezeigt. Schon damals konnte man es erahnen und seit Kurzem ist es offiziell: Man arbeitet an einer Umsetzung der Fiat G.91 „Gina“ für den Digital Combat Simulator. Auch zu der bereits angekündigten MB-339 gibt es Neuigkeiten. Hier nähert man sich einer Release-Version näher an.
Nach der gelungenen MB-339 für den MSFS arbeitet "India-Foxt-Echo" weiter an der Umsetzung für den DCS. Laut Entwicklerteam fühlt sich der kleine Italiener sichtlich wohl über dem neuen Wolkenmodell. Damit das Flugzeug nicht nur seinen Dienst als „Trainer“ verrichtet, plant man die Umsetzung von neuen Waffen in Zusammenarbeit mit Eagle Dynamics.