Stress im Führungsteam, so liest sich zumindest das Statement von IVAO, das jetzt auf Social Media und anderen IVAO-Kanälen veröffentlicht wurd, aber auch parallel in den Postfächern aller IVAO-Userinnen und -User gelandet ist. Ohne Namen zu nennen beschreiben die Offiziellen darin, was passiert ist: Ein Mitglied des Staffteams hätte seinen Zugang zur Teamseite missbraucht, um den HQ Director ohne Rücksprache mit den Kollegen zu entfernen, heißt in dem Statement. Aber auch bei anderen Teammitgliedern wäre wohl für die Dauer von 30 Sekunden die Email-Adresse geändert worden, um einen individuellen Passwort-Reset durchzuführen. 

Als Sicherheitsmaßnahme hat sich IVAO daher dazu entschlossen, sämtliche Passwörter der IVAO-Mitglieder zu resetten – auch wenn man bisher keine Indizien habe, dass das Staff-Mitglied evtl. noch Accounts von weiteren Mitgliedern manipuliert habe. Das Staffmitglied, das unter dem Verdacht der Manipulation steht, wurde bis auf weiteres suspendiert. 

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
1 Monat zuvor

Immer wieder IVAO, Profilneurotiker im Kindergarten…

Reinhard
Reinhard
1 Monat zuvor

Klasse diese Egomanen. Naja wollte schon lange mal ein neues Passwort.

Könnte dich auch interessieren:

Die München Airways VA lädt für den 03. April 2021 zu einem Event der besonderen Art ein - ein Charity Sternflug aus Deutschland ins kenianische Nairobi. Ziel der Veranstaltung ist es, möglichst viele Spenden für Cargo Human Care e.V. (CHC) zu sammeln. Cargo Human Care wurde im Jahre 2007 vom Lufthansa Cargo Kapitän Fokko Doyen gegründet und hat in den letzten Jahren zahlreiche humantinäre Projekte in Afrika unterstützt.