Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Alteisen-Schmiede, Aeroplane Heaven, hat einige historische Maschinen für den MSFS in Arbeit. Darunter eine Spitfire, eine DC-3 und als neusten Streich die P-51 Mustang. Alles drei Flugzeuge mit bewegter Vergangenheit und großer Anzahl an Fans. Alle drei Oldtimer wurden bereits für den P3D umgesetzt, dennoch scheint es so, dass Aeroplane Heaven diese komplett neu aufbaut. Zu Release-Daten und Umfang gibt es leider noch keine Infos. Optisch gibt es, den Bildern zufolge, vermutlich nichts auszusetzen. Warten wir mal die System-Umsetzung ab.

Spitfire

DC-3

P-51 Mustang

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der Spezialist für Südamerika-Airports hat erneut zugeschlagen. Diesmal erweitert PKSIM, bekannt für seine vielen kolumbianischen Szenerien, sein Portfolio im benachbarten Venezuela. Es geht in die dortige Hauptstadt, nach Caracas, zum Simón Bolivar International Airport.
Jetzt im Kino und Microsoft Flight Simulator: Die kostenlose Erweiterung "Top Gun: Maverick" ist jetzt für den Microsoft Flight Simulator erschienen. Der Release des DLCs war ursprünlich früher geplant, hatte sich aber aufgrund des Kinostarts des gleichnamigen Films verzögert.
Willkommen bei OMA, so lautet der Google Teaser-Text frei übersetzt wenn man nach dem Eppley Airfield sucht. Eine nette Einladung, welche wir sehr zeitnah auch im MSFS annhemen können. Denn Verticalsim bringt uns die künstliche, oder virtuelle, Umsetzung des am Missouri River gelegenen Omaha Airport.