Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

User „MAESTRO“ vom 3rd-Party Entwickler Ugra Media zeigt im Eaglye Dynamics Forum neue Vorschaubilder von Flugplätzen welche bald in die „Syria Map“ integriert werden.

Gaziantep Havalimani – Türkei

H-4 Air Baise – Jordanien

Rosh Pina Airport – Israel

Sayqal Military Airbase – Syrien

Shayrat Airbase – Syrien

Tiyas Military Airbase – Syrien

Die Flughäfen werden höchstwahrscheinlich mit dem nächsten großen DCS Update auf Verison 2.7 den Weg in die „Syria Map“ finden. Solange sich die Map noch im „Early Access“ Stadium befindet, ist sie vergünstigt für ca. 40$ über den DCS-Shop zu erwerben.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Roland
Roland
1 Jahr zuvor

H-4 Air Baise – Jordanien und Rosh Pina Airport – Israel sehen sich sehr ähnlich. Ist euch da eine Galerie verrutscht?

Könnte dich auch interessieren:

Mit dem NZMC Mount Cook Region Pack erhält durch NZA eine der wohl spektakulärsten Landschaften der Erde eine Aufwertung im MSFS. Mitten im Mount Cook/ Aoraki Nationalpark gelegen, beinhaltet das Paket den Regional Flughafen Mt Cook Airport NZMC, das Glentanner Aerodrome NZGT, sowie das Helipad des Twizel Medical Centers NZTW.
Hardware zur Autopiloten-Steuerung ist nicht immer günstig. Und gerade wenn komplexe Airliner-Add-ons angebunden werden sollen, können MCPs oder FCUs mehrere hundert Euro kosten. Mike Vlkovic will hier Abhilfe schaffen. Mit seinem Bausatz und einem eigenen 3D-Drucker können sich Airbus-Fans bald eine eigene FCU bauen.
Xometry hat im inibuilds-Store ihre Interpretation vom Eagle County Airport EGE/KEGE für den MSFS veröffentlicht. Während in den Sommermonaten an diesem Airport fast beschauliche Ruhe herrscht, ist im Winter hochkonjuktur. Mehrere Linien-Carrier bedienen in dieser Zeit das Einfallstor zu den Skipisten der Rockies täglich.