iniBuilds haben ihre Szenerie der Fluplatzes Shoreham (EGKA) für den Microsoft Flight Simulator grundlegend überarbeitet. Die zweite Version soll jetzt ein besseres Mesh und neue Terminal-Gebäude bringen. Die neue Version ist für Bestandskundinnen und -Kunden kostenlos und kann über den iniBuilds-Store heruntergeladen werden. Neukunden bekommen die Szenerie an der südenglischen Küste nahe Brighton für circa 12 Euro.

v2.00

Changes
– Re-modelled main terminal.
– All airport ground lines re-created as a projected mesh.
– New Old Shoreham Toll bridge model.
– Added airport perimeter fence.
– New landside road and parking area textures.
– Buildings behind runway 20 re-modelled.
– New fuel pump models.
– “Green monolith” re-modelled.
– New dirt/weathered textures added to some buildings

Bug fixes
– Fixed landside airport flags.
– Overall vegetation adjustments.
– Overall mesh adjustments in all areas of the scenery.
– Added correct taxiway signage.
– Many low-resolution buildings brought to 4K texturing standard.
– Ground dip fixed behind heli hangar.
– Updated main terminal colouring.
– Added runway/taxiway lighting.
– Walkway/mound at the riverbank of the airport added
– Two buildings/hangars at runways 20 replaced.
– Night lighting added
– Apron lighting added
– Many AO bake fixes on buildings throughout.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Gary Summons hat uns mit seinem Studio UK2000 allerhand tolle Plätze auf der königlichen Insel in den Simulator gebracht. Über die Jahre wurden viele Plattformen bedacht und Updates in der Regel preislich fair gestaltet. Zu diesen Plattformen zählte eine Zeitlang auch X-Plane. Wie es damit weitergeht, wie er die Updatepflicht sowie die fortwährende Downloadmöglichkeit sieht gab Gary kürzlich bekannt.
Diese Frage hat so manchen Reisenden bereits vor eine große Herausforderung gestellt. Bereits mehrfach sind Passagiere, die beispielsweise nach Dakar im Senegal fliegen wollten, in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs gelandet. Uns Simpiloten passiert dies ja eher nicht, daher können wir bald ganz gezielt nach Bangladesch fliegen.