Mit dem Release des Cleveland-Hopkins Airport für P3D V4 und V5, hat Pacific Islands Simulation wieder eine neue USA Destination im Angebot. Zwar wandelt PACSim zwischen den Kontinenten, doch zuletzt scheinen Nord-Amerikanische Destinationen hoch im Kurs zu stehen. Darüber hinaus ist noch eine, bislang nicht benannte, Destination in den USA in der Pipeline. Der Hopkins Airport ist der größte Airport Ohios und wird von zahlreichen Airlines, hauptsächlich im Kontinentalverkehr, angeflogen. Aktuell könnt ihr den Flughafen für 29,99$ im hauseigenen PACSim Store kaufen. Bitte beachtet, dass die P3D V4 und V5 Version separat erworben werden müssen.

Features:

  •  Native P3DV5 product;
  • Accurate Terminal, hangars, towers, and airport layout;
  •  Dynamic Lighting (Note: No 2D ground light splash option);
  •  SODE animated jetway system for all gates;
  • Custom runway and apron/tarmac textures;
  • High resolution (7cm-15cm pixel) photoreal seasonal ground textures;
  • KCLE Scenery Configurator Tool to tweak for optimum scenery fluidity including seasonal vegetation texture alternating;
  • Color-corrected ground textures to reflect real-world topography colors;
  • Fully optimized for smooth simulation experience;
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Heiner
Heiner
4 Monate zuvor

Vielleicht noch ein Kommentar dass wenn V4-Version gekauft wurde es einen Discount
für die V5-Version gibt. Wie hoch der ist, ist leider nicht angegeben.

Könnte dich auch interessieren:

Captain Sim hat als Ergänzung zu ihrem Boeing 737 Classics-Packet, welches initial die -300er Version enthält, nun die kürzere 737-500 veröffentlicht. Diese schlägt mit ca. 25$ zu Buche und nennt als Voraussetzung, dass das Basis-Paket ebenfalls installiert ist. Demnach handelt es sich bei der 500er nicht um eine, sogenannte, Stand-Alone Version. Insgesamt kostet das Paket damit fast knackige 90$.
Rainer Kunst hat weitere Szenerien aus seinem Portfolio in den Prepar3D 5.2 gebracht - und einen kleinen Ausblick in die Zukunft gegeben: Dabei fokussiert sich der Torgauer weiterhin auf den Prepar3D, aber auch der Microsoft Flight Simulator soll weitere Simmershome-Szenerien erhalten - ob Malta dabei sein wird, will Rainer noch nicht bestätigen.