Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Vorfreude auf DCS Version 2.7 ist nicht nur in der Redaktion groß. Auch die Community freut sich auf die Neuerungen, die das große Update nächste Woche mit sich bringt. Mit in den Startlöchern steht ab sofort der Mi-24P Hind, welcher vermutlich ebenfalls mit dem Update Einzug in DCS halten wird. Die Vorfreude kostet euch aktuell rabattierte 49$. Wie immer bei Early Access Titeln, stehen am Anfang relativ wenige Funktionen zur Verfügung. Im Rahmen des Entwicklungzyklus kommen aber weitere dazu. Was ihr erwarten könnt, seht ihr unten.

On pre-order/early access:

  • Professional flight dynamics and engine modelling with high precision characteristics of the real aircraft in all ranges of altitude, temperature and speeds for different weights and flight configurations
  • Two 6DOF highly detailed cockpits (RU and EN versions available)
  • Fully clickable cockpits with interactive control of all onboard systems with mouse
  • Multi-crew. Second crew member can be another player or „Petrovich“ AI (basic AI level during early access phase)
  • Detailed modeling of the entire electrical, fuel, hydraulic, anti-icing, fire protection, SAS, autopilot and radio systems
  • Full modeling of armament and weapons systems with ability to use 30mm cannon, unguided rockets (S-8, S-13, S-24B) and bombs from both cockpits in addition to the guided ATGM 9M114 operated by forward seated pilot-operator
  • Standard Russian new and weathered liveries in addition to Iraqi and Syrian schemes
  • Early Access manual Russian and English versions
  • Training missions

On release:

  • Cargohold gunner with KORD machine gun
  • Advanced „Petrovich“ AI features for pilot or pilot-operator seats
  • Addition of ATGM 9M120 (HEAT and HE versions) and R-60M air to air missiles
  • Sling cargo operations
  • Advanced damage modeling
  • Additional liveries and livery template
  • Full manual in Russian and English (full list of languages is TBD)
  • Campaign by Eagle Dynamics
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Mit Cagliari CAG/LIEE hat AmSim nun nach Palermo PMO den zweiten Airport in Italien veröffentlicht. Die Entwickler scheinen einen Faible für Inselairports zu haben, auch die MSFS-Umsetzung von Madeira stammt aus dem Hause AmSim.
Hardware zur Autopiloten-Steuerung ist nicht immer günstig. Und gerade wenn komplexe Airliner-Add-ons angebunden werden sollen, können MCPs oder FCUs mehrere hundert Euro kosten. Mike Vlkovic will hier Abhilfe schaffen. Mit seinem Bausatz und einem eigenen 3D-Drucker können sich Airbus-Fans bald eine eigene FCU bauen.
Wenn Flugsimulation schon eine große Fläche auf der AERO22 bekommt, dürfen auch die großen Online-Netzwerke nicht fehlen. Den Anfang macht IVAO: Wir haben den Jungs von der deutschen Division das Mikro unter die Nase gehalten.