Zusammen mit dem Brasilianer Ozires Silva, sollte der französischer Luftfahrtingenieur Max Holste ein Mehrzweckflugzeug entwerfen, dass sowohl für den militärischen- als auch zivilen-Bereich zu gebrauchen sei. Das Ergebnis ist die Embraer 110 “Bandeirante”, welche nun im MSFS zu einem Flug einlädt. NextGen, normalerweise mit Entwicklungen für P3D beschäftigt, hat den zweimotorigen Turboprop-Flieger ab sofort für ca. 36€ im Programm. Im Umfang enthalten sind eine Passagier-Version, eine Quick-Change Varianten (Passagiere/Fracht) und die militärische Version. Entsprechende Bemalungen werden mitgeliefert. NextGen wirbt mit einer kompletten MSFS-SDK-konformen bzw. nativen Entwicklung, wodurch man eine gute Performance und beste Modellierung garantieren kann. Die Animationen sind alle neu erstellt und auch die Systeme sollen mit einer Logik versehen sein. Darüber hinaus wurde der Embraer auch eine relativ moderne Avionik-Suite spendiert. 

Features

  • Three accurately modeled variants of the EMB-110: EMB-110P, EMB-110P1 & EMB-110P1K (freighter version of the EMB-110P)
  • Frame-rate friendly models while keeping good look-and-feel
  • Fully MSFS SDK-compliant development, featuring native GLTF format, high-quality PBR-ready textures, native rain effects and scratching details in windshield windows and frosting effects in the aircraft structure
  • Ramp Manager EFB with possibility to animate doors & take control of ground handling equipment
  • 12 different liveries in total between all variants, of different EMB-110 operators from all over the world. More details below.
  • Full use of interactive in-sim checklists
  • Accurately rendered 3D virtual cockpit, with virtual cabin included
  • Custom-coded animations and systems logic virtually everywhere in the aircraft
  • Fully modernized avionics for better modern flight operations, including an easy-to-use autopilot system
  • Authentic PT6A-37 engine soundset plus cockpit sounds, thanks to the full potential of Wwise

Liveries Included:

EMB-110P

  • Cubana
  • Trans Brasil (Green/Blue & Orange/Red)
  • Standard White

EMB-110P1

  • TAG Airlines
  • Atlantic Southeast Airlines
  • Air New Zealand Link
  • AIRES Colombia
  • Loganair
  • Standard White

EMB-110P1K (P1 Freighter)

  • Wiggins Airways
  • Standard White
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Mit einem Teaser-Bild hat der australisch-, neuseeländische Entwickler NZA Simulations die Entwicklung des Flughafens von Christchurch angekündigt. Mehr Bilder folgen, wenn das 3D Modelling beginnt, so der Entwickler. Christchurch ist die größte Stadt der Süd-Insel und heißt bei den Māori “Ōtautahi”, 1930 strebte man sogar eine Umbenennung an.
Orbx gewinnt mit Sim Skunk Works einen weiteren Partner, welcher gleich seine Fiat G.91 “Gina” für den MSFS in Orbx Central den Kunden zugänglich macht. Der italienische Militärjet schlägt dabei mit ca. 20€ zu Buche und kommt in der R1, R3 und PAN Ausführung.
SimWorks Studios haben, in Kooperation mit Area77, eines der größten und artenreichsten Habitate der Welt in den MSFS gebracht – das Okavango Delta. Gelegen in Botswana, bietet euch das Addon 9200 Quadratkilometer mit handplatzierten Objekten und angepasster Fluss- und Sumpflandschaft. In diesem Areal könnt ihr, von einem der neun Air-Strips, 12.000 Tiere entdecken.