Auch X-Plane Piloten können nun Hand in Hand mit ihren P3D Kollegen die virtuelle Reise nach Shanghai Pudong antreten. Nachdem WFSS den Mega Airport am Wochenende für P3D veröffentlicht hat, haben die Entwickler von AMJ Scenery Studio den Flughafen für, ebenfalls, 32€ in den X-Plane gebracht. Neben dem aktuellen Bodenlayout, Terminals und weiteren Gebäuden, wartet die Umsetzung mit SAM Kompatibilität und statischen Flugzeugen auf. AMJ weißt darauf hin, dass der Airport keine dursichtigen Fenster und kein modelliertes Terminalinterior besitzt. Auch hat man die unterschiedlichen Jetway-Typen an den Gates 25-32 nicht umgesetzt. Man überlegt jedoch dies in späteren Updates zu ändern.

Features

  • Accurate airport layout according to latest charts
  • Custom buildings including terminals, satellite concourse, maintenance and cargo facilities
  • Tunnels connecting terminals and the satellite concourse
  • SAM compatibility
  • Friendly FPS
  • Static aircrafts including the warm-welcomed Juneyao Air special liveries
  • CAAC style taxi signs available
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Wie von den Entwicklern angekündigt, kann der Microsoft Flight Simulator heute auch auf der XBox begrüßt werden. Ab 17 Uhr deutscher Zeit ist der Simulator betriebsbereit und wird dann freigeschaltet. In den vergangenen Tagen konnte der Sim bereits auf die Konsole heruntergeladen werden. In der langen Tradition des Microsoft Flight Simulator ist dies eine Premiere. Noch nie wurde der Flightsim auf einer Konsole zur Verfügung gestellt.
Eine 747 Classic für den Flugsimulator? Für den P3D schlummert die Entwicklung von Just Flight vor sich hin Und für X-Plane 11 war es lange ruhig um Felis Simulations. Vor drei Jahren kursierten deren ersten Renderings des Klassikers im X-Plane-Forum, immer wieder gab es Bilder und Einblicke - und seit wenigen Tagen zeigen die Flusi-Streamer nichts anderes. Wir haben von Felis ebenfalls die Closed Beta der 747 erhalten und uns im Flieger schon einmal kurz umgesehen.
Was für den X-Plane die „ZIBO-737“, ist für den MSFS der „FlyByWire A320“. Hier haben jeweils engagierte Entwickler den doch recht rudimentären Systemen der Standardflieger neues Leben eingehaucht und Tiefgang verliehen. Völlig gratis - von der Community für die Community und häufig auf dem Niveau von Payware-Addons, wenn nicht sogar darüber. Mit dem nun erschienen „Beginners Guide“ zeigt FlyByWire wie der Bus korrekt bedient wird. Eine ideale Gelegenheit zum Einstieg für Neulinge in die systemtiefe Simulation.