Bereits seit 2017 arbeitet das XFER Team an einer Airbus EC-145 Umsetzung für X-Plane. In ihrem aktuellen Facebook-Post geben sie mal wieder einen Einblick in die Entwicklung und gestehen, doch etwas stolz auf sich selber zu sein. 

Man habe mit fast keiner Kenntnis im Bereich der 3D Modellierung von Flugzeugen/ Hubschraubern angefangen. Daher sei man umso erfreuter und mit Stolz erfüllt, wenn man sieht, was bisher erreicht wurde. Aktuell verfeinere man das 3D Modell noch etwas und fügt zusätzliche Optionen, wie das LED Strobe/ Beacon, hinzu. Diese und weitere Optionen werden über ein Tablet steuerbar sein. Mit den Windeffekten am Rotor und funktionierenden Scheibenwischern, habe man einen fantastischen Detailgrad erreicht. Auch das Fuel- und Electric System sind soweit umgesetzt. 

Aktuell arbeite man noch an den internen Systemen des Helis, teste aber schon fleißig nebenbei die ganzen Features. So hofft man später auf eine kürzere Testphase. Wir sind sehr gespannt, die Bilder machen Lust auf mehr…

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Eine 747 Classic für den Flugsimulator? Für den P3D schlummert die Entwicklung von Just Flight vor sich hin Und für X-Plane 11 war es lange ruhig um Felis Simulations. Vor drei Jahren kursierten deren ersten Renderings des Klassikers im X-Plane-Forum, immer wieder gab es Bilder und Einblicke - und seit wenigen Tagen zeigen die Flusi-Streamer nichts anderes. Wir haben von Felis ebenfalls die Closed Beta der 747 erhalten und uns im Flieger schon einmal kurz umgesehen.
Was für den X-Plane die „ZIBO-737“, ist für den MSFS der „FlyByWire A320“. Hier haben jeweils engagierte Entwickler den doch recht rudimentären Systemen der Standardflieger neues Leben eingehaucht und Tiefgang verliehen. Völlig gratis - von der Community für die Community und häufig auf dem Niveau von Payware-Addons, wenn nicht sogar darüber. Mit dem nun erschienen „Beginners Guide“ zeigt FlyByWire wie der Bus korrekt bedient wird. Eine ideale Gelegenheit zum Einstieg für Neulinge in die systemtiefe Simulation.
Mit dem näher rückenden Release des iniBuilds A310 haben die Briten jetzt ein kleines Freeware-Tool geschrieben, das Inspiration für Flüge liefern soll: Der Flight Scheduler trägt dabei Routen und Flugideen zusammen, die in den vergangenen Wochen von der iniBuilds-Community gesammelt wurden.