Mit einem Teaser-Bild hat der australisch-, neuseeländische Entwickler NZA Simulations die Entwicklung des Flughafens von Christchurch angekündigt. Mehr Bilder folgen, wenn das 3D Modelling beginnt, so der Entwickler. Christchurch ist die größte Stadt der Süd-Insel und heißt bei den Māori “Ōtautahi”, 1930 strebte man sogar eine Umbenennung an. Wer sich von der bisherigen Arbeit von NZA überzeugen möchte, kann sich die beiden Airport Hobart und Cambridge anschauen. Auch zahlreiche Freeware-Airports werden angeboten.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
David
David
23 Tage zuvor

Schön, dass sich jemand NZ annimmt. Vor allem legen die ein wahnsinniges Tempo vor. Godzone ist ja quasi nicht mehr existent bzw dauert dort alles unglaublich lange. Deren Kickstarter-Kampagne vor ein paar Jahren war auf jeden Fall ein Finanz-Grab für mich… Hoffentlich fassen sie auch trotz Default-Szenerie auch Queenstown mal an. Flightbeam NZAA, NZWN und ein NZCH von den Jungs hier, ist auf jeden Fall schonmal ein super Start.

Könnte dich auch interessieren:

Das Jo Erlend an einer Brüssel-Szenerie arbeitet ist schon länger bekannt. Auch im Rahmen unseres Podcast hat er erzählt wie herausfordernd der Airport ist und welche Stolpersteine es zu überwinden gilt. Heute hat er neue Bilder des Brüssler-Hauptairports veröffentlicht, welche wirklich Lust auf mehr machen.
Bereits im März und im Oktober letzten Jahres haben wir über die Tupolev Tu-134 berichtet, welche für den MSFS entwickelt wird. Im neusten Video nimmt uns der Entwickler mit auf einen einstündigen Flug. Man bekommt dabei einen guten Eindruck was das Flugzeug bislang kann und wo die Reise hingehen wird.