„Chuck“ erstellt für fast alles was sich im DCS fliegen lässt sehr detaillierte Schritt für Schritt Anleitungen. Bis vor kurzem gehörte dazu auch RAZBAM´s AV8-B „Harrier“. Aufgrund der vielen Updates und der mangelhaften Dokumentation ist es aber nicht immer möglich die Aktualität zu gewährleisten. Dies ist einleuchtend, dass Verhalten der Beteiligten nicht unbedingt.

So erklärte „Chuck“ schlicht und ergreifend, er könne nicht mehr mit den ständigen Änderungen der RAZBAM „Harrier“ mithalten. Er bekomme mehrere Nachrichten in der Woche, wieso einige Sachen anders funktionieren als in den Guides beschrieben. Das ganze „hin und her“ mit den Updates irritiere selbst ihn mittlerweile so stark, dass er vorerst den Guide offline genommen hat. Die Arbeit daran will er fortführen, sobald der Entwickler RAZBAM eine aktualisierte Dokumentation veröffentlicht hat.

Die höfliche Anfrage bei RAZBAM den ganzen Prozess ein wenig transparenter und planbarer zu gestalten wurde eine Absage erteilt. Wörtlich teilte man ihm mit: „Kumpel, tut uns leid, aber du tust das für dich selbst, keiner hat dich danach gefragt (… diese Guides zu erstellen).“

"Dude I´m sorry but you are doing it on your own, no one asked you to do it"

RAZBAM_Helljumper

Dabei hat sehr wohl jemand danach gefragt, nämlich die Community, welche „Chucks Guides“ nutzt, um ein Flugzeug und dessen Systeme zu erlernen. In den 400 bis 600 Seiten umfassenden Guides wird Schritt für Schritt nahezu jeder Knopf und die Funktionen mit vielen Bildern simpel und nachvollziehbar erklärt.

Wir hoffen das „Chuck“ sich davon nicht die Laune verderben lässt und weiterhin seine Guides aktuell hält.

Ihr findet die englischsprachigen Guides bei Mudspike.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Reverend
Reverend
19 Tage zuvor

Es gibt keine besseren Tutorials als die von Chuck.
Die nutzen sogar wenn man nur eingeschränkt englisch kann.
Ziemlich dumm von Razbam die Unterstützung so blöd abzulehnen

Sven
Sven
19 Tage zuvor

An Arroganz nicht zu überbieten. *kopfschüttel* Gott sei Dank kann ich als Kunde wählen. Mein Erinnerungsvermögen hält manchmal recht lang.

Dabei sind Chuckys Manuals echt Sahne und helfen sogar mir altem Systemverweigerer… Kann ich nur empfehlen.

Stefan
Stefan
16 Tage zuvor

Man sollte sich wirklich genau überlegen, welche Firmen man unterstützt und welche nicht!

trackback

[…] Diese sind nämlich kostenlos erhältlich. Daher sind solche negativen Aussagen, wie sie RAZBAM tätigt, nicht […]

Könnte dich auch interessieren:

Den meisten DCS Piloten dürfte Chuck´s Guides ein Begriff sein. Erklären Sie doch vollumfänglich, gut bebildert und aufbereitet die verschiedenen Systeme der DCS Kampfjets, wie F-16 Viper und Co. Gestern wurde eine aktualisierte Ausgabe von Chuck´s Guide für die F-18 Hornet veröffentlicht.
Seit der Ankündigung durch die Hintertür, die A-6E „Intruder“ als flugfähiges Modul in Zusammenarbeit mit Eagle Dynamics entwickeln zu wollen, brodelte es in der Gerüchteküche vom DCS 3rd-Party-Entwickler Heatblur. Nun wurde eine Road-Map veröffentlicht mit den Zielen für die Zukunft: Darunter sind nicht nur Updates für „Viggen“ und „Tomcat", sondern auch zwei Next-Generation-Jets.
In der kommenden DCS-Kampagne „Operation Cerberus North“ schickt „Ground Pounder Sims“ einen RAF Austausch-Piloten mit dem Namen „Steep“ wieder in den Einsatz. Diesmal soll er an der Seite der MARINES mit der „Joint Syrian Task Force“ syrische Rebellen unterstützen. Wir haben uns jetzt schon die erste Mission der Kampagne angesehen und uns mit den realistischen Prozeduren und der komplexen Freund-Feind-Situation vertraut gemacht.