Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Klein, aber vielleicht doch nennenswert: Der Microsoft Flight Simulator soll heute ein kleines Update erhalten. Dabei soll die AIRAC (The Aeronautical Information Regulation And Control) auf den neusten Stand gebracht werden. Außerdem wurde eine Kleinigkeit in der Szenerie des Simulators gefixt: Eine korrekte Wassermaske in der Somme-Bucht. Wie immer wieder das kleine Update automatisch bei Start des Sims eingespielt – sobald es verfügbar ist.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Juan Leon
Juan Leon
1 Jahr zuvor

34,89 GiB … Ja, nennen wir es klein.

Marten
Marten
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Juan Leon

Also bei mir waren es um die 138mb 😀

Fabian
Fabian
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Marten

Bei mir auch, denke der Vorredner hatte vielleicht ein paar frühere Updates noch nicht installiert?

Claude
Claude
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Marten

Bei mir ebenfalls 138 MB. Juan hatte wahrscheinlich noch nicht das neue World Update installiert.

Könnte dich auch interessieren:

Laut Ankündigung wollte PMDG ab dem ersten 737-Release grob alle zwei Wochen ein Update bereitstellen. Jetzt hat Randazzos eine weitere Verspätung angekündigt - die auch mit der Wahl des falschen Hühnchens zu tun hat.
Mit dem NZMC Mount Cook Region Pack erhält durch NZA eine der wohl spektakulärsten Landschaften der Erde eine Aufwertung im MSFS. Mitten im Mount Cook/ Aoraki Nationalpark gelegen, beinhaltet das Paket den Regional Flughafen Mt Cook Airport NZMC, das Glentanner Aerodrome NZGT, sowie das Helipad des Twizel Medical Centers NZTW.
Bei Flightfactor geht es mit großen Schritten weiter Richtung 777-Release. Als Vorschau haben die Entwickler in einem Video die Stimmen präsentiert, die das Flugerlebnis im Sim bei Release noch realistischer gestalten sollen.