Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Vor mehreren Tagen hatte Asobo Studios es bereits in einem Twitch-Preview angekündigt: Mit der Top Rudder 103solo bringen die MSFS-Entwickler den ersten eigenen Payware-Flieger in den Marketplace, der inhouse entstanden ist. Das Ultraleicht-Flugzeug soll vor allem das Szenerie-Erkunden einfacher machen. Für 10 Dollar kann das Flugzeug jetzt im internen Marketplace gekauft werden. Die 103solo ist ein Ultraleicht-Bausatz der Firma Top Rudder – ein nackt wirkendes Flugzeug, das aus Rahmen, Motor und einem rudimentären Instrumentenbrett besteht. Das Flugzeug soll laut Asobo-Studios nicht die einzige Aircraft-Erweiterung in Eigenkreation bleiben. Zusammen mit Hans Hartmann und ATR arbeiten die FS-Schöpfer auch an einer Umsetzung der ATR72/42, die für das nächste Jahr geplant ist.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
loislsim
loislsim
1 Jahr zuvor

Sorgt vor allem VR für einen Wow-Effekt…

Könnte dich auch interessieren:

Feelthere hat auf den Release-Knopf gedrückt: Die erste Payware-Umsetzung von Franfkurt (EDDF) ist jetzt für den Microsoft Flight Simulator verfügbar.
Jetzt im Kino und Microsoft Flight Simulator: Die kostenlose Erweiterung "Top Gun: Maverick" ist jetzt für den Microsoft Flight Simulator erschienen. Der Release des DLCs war ursprünlich früher geplant, hatte sich aber aufgrund des Kinostarts des gleichnamigen Films verzögert.
Leornado sind weiter kräftig dabei an der Maddog für den MSFS zu schrauben und Fehler auszubessern. Gestern abend wurde nun das zweite Update für den Flieger über Simmarket veröffentlicht.