Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Während der Airport Memmingen im P3D noch eher ein Schattendasein geführt hat (Die letzte Veröffentlichung gab es für den FSX im Jahr 2011), kann man sich im neuen MSFS vor lauter Memmingen kaum retten. Zuerst kam die hervorragende Freeware von „Fred’s Airports“ auf den Markt. Vor knapp zwei Wochen kündigte dann auch Aerosoft an, eine Umsetzung des Airports geplant zu haben. 

Nun hat sich auch Gaya-Simulations auf Facebook zu Wort gemeldet und bekannt gegeben, dass Sie Memmingen umsetzen. Viel mehr Infos gibt es noch nicht aber es ist schonmal bekannt, dass es ebenfalls eine Freewareumsetzung wird.  

Das Rennen um die beste Umsetzung Deutschlands höchstgelegenen Verkehrsflughafens ist also in vollem Gange. Aersoft wird also wirklich glänzen müssen wenn sie gegen die beiden Freeware-Airports bestehen wollen. 

EDJA Memmingen

Im selben Post hat Gaya auch noch Anmerkungen zu weiteren zukünftigen Projekten gemacht. So soll es bei München und Zürich gut voran gehen. Genaue Daten gibt es keine aber bei München scheint es sich nur noch um Wochen zu handeln. Nach diesen beiden Hubs geht es dann mit London Standsted (EGSS) weiter.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Michael
Michael
1 Jahr zuvor

Es ist zwar schön eine gewisse Auswahl zu haben … wenn nicht die Tatsache wäre, dass manch ein Airport (München z. B. SimWings) bereits sehr gut umgesetzt wurde. Während man auf eine gute Umsetzung von anderen Airports (Düsseldorf, Frankfurt z. B.) bisher vergeblich warten muss :-/

Könnte dich auch interessieren:

Bei uns im Podcast hatte es Martyn Northall schon angekündigt, jetzt gibt es auch erste Bilder: Just Flight zeigt die Fokker 100 und 70 im Microsoft Flight Simulator. Damit bringen die Briten die alte und die neue auf den Markt.
Der Peripherie-Hersteller Honeycomb Aeronautical nimmt ab sofort Vorbestellungen für seine neue Version des bekannten Alpha-Yokes entgegen. Neben der X-Box Kompatibilität sind Detailverbesserungen im Gepäck. Ein ebenfalls vorbestellbares Hub soll dann Alpha-Yoke, Bravo-Throttle und Charlie-Pedale mit der Konsole verbinden.