Er wollte eigentlich nur eine Beschäftigung während der Pandemie haben und etwas über die Entwicklung von X-Plane-Flugzeugen lernen. 2000 Stunden später präsentiert Ex-Army-Pilot Karl L. jetzt ein Freeware-Projekt, das die Umsetzung des OH-58D “Kiowa” in X-Plane bringen soll. Im X-Plane.org-Forum hat der Entwickler seine Arbeit mit ersten Screenshots präsentiert und von der Entwicklung berichtet.

Alleine hat Karl L. dabei die Entwicklung des Add-Ons in die Hand genommen – um es voraussichtlich im Herbst der X-Plane-Community als Freeware zur Verfügung zu stellen. Karl L., selbst ehemaliger Pilot auf einem Vorgänger-Modell der OH-58D, sucht jetzt Tester, die ihm zu seiner Entwicklung Feedback geben und die Maschine für Testflüge ausführen.

Als größte Herausforderung nennt der Entwickler die Multicrew-Auslegung des Hubschraubers auf einen Piloten zu reduzieren – schließlich sitze man im X-Plane allein am Steuer. Hier will Karl L. manche Systeme vereinfachen und somit den Solo-Betrieb des Helis ermöglichen. 

Ein Handbuch zur Kiowa hat Karl L. bereits online gestellt. Das und mehr Screenshots samt Infos zum Projekt findet ihr im X-Plane.org-Forum.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Stairport hat zusammen mit SceneryTR den neuen Istanbuler Flughafen in den X-Plane gebracht. Ursprünglich für den P3D entwickelt, eröffnet euch das Tor nach Asien, Afrika und dem arabischen Raum allerhand Flugmöglichkeiten. Der Airport kostet ca. 30€ bei Aerosoft und es wurde, nach Angaben auf der Produktseite, alles aus dem X-Plane herausgeholt.
Es muss nicht immer extra Hardware sein, mit der man den Microsoft Flight Simulator bedient. Das hat sich wohl auch Martin Racko gedacht und die Mobile Companion App für den MSFS entwickelt. Mit der Freeware lassen sich nicht nur die Autopiloten und Radios einstellen, auch eine Moving Map bietet das Tool an - und Support für gängige Add-Ons wie die CRJ, die Pipers von Just Flight oder der A320-Mod von FlyByWire.