Unser Leser Michael hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass die Qualitywings BAe 146 Collection wohl seit ein paar Tagen mit P3D V5 kompatibel sei. Auf der Website und im FlightOne Download Agent stehe ein neuer Installer zur Verfügung, welcher eben auch den aktuellen Lockheed-Simulator unterstütze. Und in der Tat, wirft man einen Blick in den FlightOne Download Agent, taucht dort P3DV5 als unterstützter Simulator auf. Das gleiche gilt auch für die Qualitywings Website. Leider ist bislang auf den offiziellen Qualitywings- Kanälen keine Information darüber zu erhalten. Weshalb wir leider euch auch keinen Changelog zeigen können.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jens
Jens
1 Monat zuvor

Danke für den Tipp!

Könnte dich auch interessieren:

Schönhagen, Rostock und 22 Flugplätze in Russland und Kasachstan: Rainer Kunst alias Simmershome bringt derzeit diverse Freeware-Projekte auf den neusten Stand des Prepar3D V5. Und auch Strausberg wird dahingehend nochmals eine Generalüberholung erhalten.
Mit dieser großen Ankündigung hat heute Eagle Dynamics den Newsletter eingeleitet. Von nun an könnt ihr jedes Modul - egal ob Flugzeug, Hubschrauber oder Terrain – für 14-Tage lang gratis testen. Außerdem waren die „möglichen“ Fixes für die Open-Beta am Ende doch ein Erfolg und so können nun User der Stable-Version auf 2.7 updaten.
Der, seit 1977 von Frankreich unabhängige, Staat Djibouti liegt am westlichen Ende des Golf von Aden, direkt am Zugang zum Roten Meer. Eine strategisch wichtig Position, wie auch die Militärs wissen. Daher verwundert es auch nicht, dass verschieden Staaten von hier aus zu Aufklärungsflügen zur Piratenbekämpfung vor der jemenitischen Küste starten. Der Ausgangspunkt dafür, der internationale Flughafen Dschibutis, wird nun auch für den MSFS umgesetzt.