JARDesign arbeiten bereits seit drei Jahren an einer Umsetzung des Airbus A340-500 für X-Plane. Jetzt haben die Entwickler ein kleines Lebenszeichen zum Projekt veröffentlicht. Auf Facebook sind zwei Screenshots erschienen, die die Integration des Avitabs in das virtuelle Cockpit der 340 zeigen. Beim Avitab handelt es sich um ein virtuelles Tablet, das bereits von vielen X-Plane-Add-Ons zur Darstellung von Charts, Karten und PDFs genutzt wird. Zum Release-Datum ihrer 340 verraten die Designer im Zuge dessen allerdings nicht – man befinde sich in der Alpha-Phase, heißt es in einem Facebook-Kommentar. Neben ToLiss sind die 330-Schöpfer die zweite Add-On-Schmiede, die den Vierstrahler in X-Plane bringen wollen. Allerdings ist ToLiss am etwas längeren A340-600 dran.

Rendering vom März 2020: JARDesigns A340-Umsetzung
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Neben Eigenkreationen bringt Stairport auch allerhand P3D Szenerien in den X-Plane, wie zuletzt Istanbul von Scenery TR Design. Damit wandern sie quasi zwischen den Welten der Simulatoren und bereichern dadurch X-Plane. Als nächstes steht Zagreb auf der Umwandlungsliste und dies ist eine Premiere. Denn als Basis dient diesmal nicht eine P3D Szenerie, sondern die MSFS Zagreb Umsetzung von Dražen Matleković.
Hardware-Hersteller Turtle Beach, der sonst eher für seine Headsets bekannt ist, widmet sich jetzt mit weiterer Hardware der FS-Zielgruppe: Das Unternehmen hat dafür das VeolcityOne vorgestellt. Die Yoke-Schubhebel-Kombo soll mit Windows 10 und der XBox kompatibel sein. Was es kosten soll verraten die Hersteller schon. Wann es erscheinen soll dafür nicht.