In diesem Artikel vom Februar haben wir uns gefragt, ob Taxi2Gate überhaupt noch als Entwickler tätig ist. Anlass war der Teaser zum Indianapolis International Airport [KIND]. Jetzt, drei Monate später, haben wir neben Indianapolis auch noch eine aktualisierte Version von Paris Charles de Gaulle im Angebot. Laut einem Facebook Post war das nur der Anfang. Neben einer neuen Version für Orlando, arbeite man auch an einem Update für Doha. Abgerundet wird der Beitrag mit der Aussicht nach weiteren Produkten oder Updates. Von Entwicklungen für den MSFS liest man bei TaxiGate nichts. Scheint so, als ob Taxi2Gate wieder (Simulator) Blut geleckt hat.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas Stemmer
Thomas Stemmer
1 Monat zuvor

Weiter so !!

Wäre doch gelacht wenn wir vom P3D eine aussterbende Art wären. Mitnichten! Eigentlich wollte ich mir Paris überhaupt nicht zulegen. Aber irgendwie muss man die Entwicklung ja unterstützen…

Ich finds gut!

Markus Burkhard
Markus Burkhard
1 Monat zuvor

Taxi2Gate wieder da? Und es ist alles wie früher. Die haben doch echt Nerven, bringen ein kostenpflichtiges Update für LFPG im P3Dv5, ohne dabei Dynamic Lighting einzubauen! Wie gesagt, alles wie früher, schnelle Kohle machen ist wohl wieder angesagt. Nein danke.
Leider ist allen seriösen P3D-Entwicklern der Markt zusammengebrochen, weil die Mehrheit der Kunden nach wie vor das Gefühl hat, demnächst ihre PMDG im MSFS fliegen zu können. Entsprechend sinkt tatsächlich die Hemmschwelle, auch mal ein weniger gutes Add-On zu kaufen. Aber T2G kriegen dennoch keinen Euro von mir.

simmershome
1 Monat zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Markus, wenn es Dir reich schicke mir ne Mail. T2G hat nur zwei Spottypen, die man austauschen muss
comment image

Markus Burkhard
Markus Burkhard
1 Monat zuvor
Antwort auf  simmershome

Danke Rainer, aber ich habe die “alte” Version nie besessen. Wäre bereit gewesen, De Gaulle zu kaufen, wenn sich T2G ordentlich Mühe gegeben hätte. Anscheinend soll es mittlerweile sogar ein Update vom Update geben inklusive dynamischem Licht. Aber nachdem sie nun ja gezeigt haben, dass sie bloss so weiter machen wie früher, lasse ich es lieber bleiben. Vielleicht kommt ja irgendwann doch noch das erhoffte LFPG von Sim-Wings… träumen darf man ja! 🙂

simmershome
1 Monat zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

P.S. Bin mir nichtg sicher wie es vorher aussah. Aber ich glaube die wirken in jeder Szenery von T2G . Aufwand ein Gedankenblitz und eine Minute Arbeit 🤣

Hier noch LTBA
comment image

Könnte dich auch interessieren:

Evgeny Baturin von Digital Design hat die ersten Bilder der kommenden Sochi Szenerie veröffentlicht. Zwar ist die Olympiade bereits weitergezogen, dennoch können wir virtuellen Piloten damit bald den Dreikampf des Fliegens adäquat bestreiten – Landen – Be-/Entladen und Starten. Der Release soll im Juli erfolgen, dicht gefolgt von Moscow Domodedowo im September.
Die Hawker Siddeley HS.125, nach dem Verkauf in Raytheon Hawker 800/ 1000 umbenannt, ist das am längsten produzierte Geschäftsreiseflugzeug der Welt. Die Produktion begann 1963 und dauert bis heute, natürlich in modernisierter Form, an. Die Flight-Replicas Gruppe hat nun die militärische Trainer-Variante “Dominie T Mk.1 (2)” für P3DV5 veröffentlicht, welche auch mit P3DV4 und FSX kompatibel sein soll.
Im Rahmen eines kleinen Development- Update, hat TFDI auf ihrem Discord-Kanal auch gleich ein paar neue Bilder der MD-11 veröffentlicht. Diese zeigen die MD-11 das erste mal in der P3D Umgebung. Bislang gab es nur Render-Bilder aus dem CAD- Programm. Allerdings liegt der Fokus gar nicht auf dem Außenmodell, sondern auf den Displays bzw. Systemen.