Ob für Ostfriesland oder den gefährlichen Approach in St. Barths – die Islander BN-2 ist einer der berühmten Hochdecker der allgemeinen Luftfahrt. BlackBox Simulation haben diesen Typen jetzt in den Microsoft Flight Simulator gebracht. Das Add-On ist ab sofort über die Website der Designer für 25 Euro zu haben. Die Islander soll virtuell in drei Versionen ausgeliefert werden – als BN2-2A-2, BN2B-20 mit spitzer Nase und kürzeren Triebwerks-Einlässen und als Militär-Version der Malteser Luftstreitkräfte. Das Flugmodell wurde laut BlackBox von echten Piloten verifiziert und fühle sich “wie eine alte Freundin an”. 

Weitere Features:

  • Utilising many of MSFS special paint features, Full PBR Including Ambient Occlusion.
  • Extremely hi Fidelity exterior and interior models with 100% 3d Modelled Gauges.
  • Almost 400 thousand polygons used for External model and Virtual Cockpit.
  • Fully emissive Landing lights and special “PULSE” Feature, Interior lights for Panel, flood and cabin.
  • The three main doors can be opened on the ground as well as the cargo hatch..  These are Locked when in the air to prevent accidents!
  • Full Avionics suite that includes the AS530 GPS, KAP140 Autopilot, A KX155A Nav Comm II Radio, Custom build KN62 DME, ADF and Transponder.
  • Many Real Word Liveries included from all around the world. plus our BlackBox Special. You can practice that Killer approach over the traffic into St Barts or drop into London City Airport.
  • More to come in future FREE updates.
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
simmershome
4 Monate zuvor

“Das Flugmodell wurde laut BlackBox von echten Piloten verifiziert und fühle sich “wie eine alte Freundin an”. 

Stimmt!
Wie einer an anderer Stelle nach Kauf jemand untersucht hat, dem ich auf Grund seiner Erfahrung in der Addon Entwicklung bedenkenlos glaube, ist es haargenau das P3D Modell mit leicht geänderten Texturen. Insofern die “alte Freundin”

Und für mich ist ein BN2 die klaglos 2000/min steigt (sie tut das!), das was es ist, Mist!

simmershome
4 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

P.S. Es gibt auch keinerlei Nachlass für Käufer der P3D Version wo sie ein Flopp war. Aktuelle User Albedo Texturen aus dem P3D Modell passen 1:1. Im VSI und Speed Indikator sind die Zahlen größer . Die Microziffern sind auch 1:1 übernommen
Einzig die Panelbeleuchtung ist wirklich neu.

Leute echt, so geht das garnicht. Aber wer weiß das schon, wird sich wieder ein Hype.

Hörst
Hörst
4 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Danke für diese sachliche Einschätzung. Ich denke ich werde sie mir holen.

Fabian
Fabian
4 Monate zuvor
Antwort auf  simmershome

Schade, die BN2 von Flight 1 war im P3D eines meiner absoluten lieblings flugzeuge, leider funktionierten in späteren Versionen von P3D dann ein paar Dinge nicht mehr, zb das GNS 100, das Flug Modell war aber spitze. Flight1 scheint aber bisher noch nichts für den MSFS zu entwickeln und solch ein uraltes Addon wird sicher auch nicht als erstes portiert. Da bleibt nur zu hoffen dass es entweder Verbesserungen gibt oder ein anderer Entwickler was besseres produziert.

EngineIgnition
Mitglied
EngineIgnition
4 Monate zuvor

Vorsicht an alle potentiellen Käufer!
Ihr solltet zufrieden sein mit dem Produkt so wie es momentan ist.

Ich bin Besitzer ihrer Airbus Widebody Series und eigentlich ganz zufrieden damit. Aber das versprochene Update lässt Monate, ja sogar bereits über ein Jahr auf sich warten.
Aus diesem Grund wäre ich sehr vorsichtig ein Produkt zu kaufen das vielleicht irgendwann einfach liegen gelassen wird.

Könnte dich auch interessieren:

Milviz haben ihre Umsetzung der PC-6 Porter für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. In der ersten von zwei Release-Stufen versprechen die Designer eine Simulation mit einem Propeller, der sich im Beta Mode in eine "barn-door air brake" verwandeln würde. Milviz' zweiter MSFS-Release nutzt dabei weitgehend die Standard-Systeme des Sims. Gerade deshalb will Milviz wohl in zwei Stufen veröffentlichen.