Nachdem die 717-Immersion erst vor wenigen Tagen für Prepar3D v5 ertüchtigt wurde, präsentiert das Team von Parallel 42 bereits das nächste Produkt-Update: Für PMDGs Triple Seven steht ab sofort die 777 Immersion v2 zur Verfügung.

Neben volumetrischen Lichteffekten, Kondensationen und realistischen Kondensstreifen, werden am PMDG Zweistrahler auch Fuel Jettison sowie Wet- und Coldstarts und einige andere Effekte visualisiert. Die Mechaniken sind dabei abhängig von Witterung und äußeren Umständen, sodass das Flugzeug  vorbildgerecht mit dem Umfeld interagiert.

Die 777 Immersion v2 kostet 16€ zzgl. Steuern und ist exklusiv bei Orbx erhältlich. Für die kommenden 42 Tage erhalten Kunden der ersten Version einen Rabatt über 25%.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Heiner
Heiner
1 Monat zuvor

Hätte ich gerne gekauft. Aber mit ORBX-Exclusiv leider nicht…

Dennis
Dennis
1 Monat zuvor

Finde es schade das PMDG sowas nicht selbst entwickeln kann und standardmäßig mit ihren Produkten ausliefert.

Könnte dich auch interessieren:

In mehreren Youtube-Videos hat Robert Randazzo von PMDG bereits die DC-6 für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt und die Systeme erklärt. Ein letztes Video rundet die Serie jetzt ab. Darin verrät der PMDG-Chef: Diesen Freitag den 18. Juni wird die DC-6 im MSFS landen. Einen Preis nennt Randazzo allerdings noch nicht.
Mit einem “kurzen” Entwicklungsupdate hat sich PMDG zu aktuellen Themen, vor allem rund um den P3D, im hauseigenen Forum geäußert. Im Kern betrifft dies hauptsächlich die Produktpflege von 737 und co. Auch zu Global Flight Ops. gibt es ein paar Einblicke und der Releasezeitraum der DC-6 für den MSFS wurde eingegrenzt.