Vor wenigen Tagen berichteten wir über eine Simulation des GTN750 als Add-On für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt haben die Entwickler von Carenado angekündigt, ein GTN750 in ihre Add-On-Flugzeuge integrieren zu wollen – allerdings von einem alternativen Anbieter. PMS5 lautet der Name der Erfinder, die ebenfalls eine Simulation des berühmten Garmin-GPS für den MSFS anbieten. Dieses gibt es dort in verschiedenen Versionen (Basic und Premium) und es kann im Moment noch in einer noch kostenlosen Beta-Version getestet werden. Carenado hat jetzt die Absicht erklärt, dieses GTN in die PA34T Seneca V, PA28R Arrow III, PA44 Seminole und M20R Ovation einbauen zu wollen. Damit wird auch eine Bedienung des GPS ohne Pop-Up-Fenster möglich sein. 

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Mit der Cessna 170B bringt Carenado eine weitere General Aviation Maschine in den MSFS 2020. Der Vater der 172 „Skyhawk“ ist ein echtes Arbeitstier und wird genutzt für den Transport von Personen und Fracht. Abenteurer-Flieger freuen sich über eine neues Flugzeug um den MSFS zu erkunden.
Vor wenigen Tagen berichteten wir über eine Simulation des GTN750 als Add-On für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt haben die Entwickler von Carenado angekündigt, ein GTN750 in ihre Add-On-Flugzeuge integrieren zu wollen - allerdings von einem alternativen Anbieter.
Carenado hat die Piper PA34T „Seneca“ V für den MSFS released. Das Flugzeug kann aber sofort für rund 30€ über den MSFS-Marktplatz gekauft werden. Damit gesellt sich dieser zweimotorige „Indianer“, mit seinen gegenläufigen Propellern, zu der bereits vorhandenen „Seminole“ und „Cherokee“.