UK2000 hat auf Facebook neue Bilder der, in ein paar Wochen erscheinenden, Isle of Men Szenerie veröffentlicht. Diese komme auch mit einem eigens erstellten GSX-Config, so Gray Summons auf Facebook. Der Release der MSFS Version verzögert sich noch. Hintergrund ist ein Fehler in der Darstellungen der Region im MSFS. Hier muss Asobo noch Hand anlegen und den Fehler berichtigen.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
loislsim
loislsim
3 Monate zuvor

Wer nicht auf die Payware-Version warten möchte, der kann schon einmal auf die sehr gut gemachte Freewareversion auf flightsim.to zurückgreifen.

https://de.flightsim.to/file/5919/egns-ronaldsway-airport-isle-of-man-upgrade

Eddy
Eddy
3 Monate zuvor

Moin …

der Link für die Freeware verweist auf die FS2020 Scenery, hier ist im Thread jedoch vom P3D die Rede….

loislsim
loislsim
3 Monate zuvor
Antwort auf  Eddy

Im Threat steht aber auch: „Der Release der MSFS Version verzögert sich noch.“ Genau darauf habe ich mich mit meinem Tipp: „Wer nicht auf die Payware-Version warten möchte, der kann schon einmal auf die sehr gut gemachte Freewareversion auf flightsim.to zurückgreifen.“ bezogen 😉

Sebastian
Sebastian
3 Monate zuvor

Das ist die Isle of MAn, nicht Men. 🙂

Könnte dich auch interessieren:

Das war sie also, die FSExpo. An einem zeitversetzten Wochenende haben diverse Größen der Flusi-Szene in San Diego ihren bunten Blumenstrauß an Neuheiten präsentiert. Ob zum neuen Dreamliner-Yoke oder der X-Plane-Dominanz - der große Trip in die Zukunft der Flugsimulation scheint gesichert. Eine Nachlese.
FSimstudio schließt mit der Veröffentlichung des London International Airport weiter weiße Airport-Flecken in Kanada. Der in Ontario gelegenen Flughafen wurde nun für P3D V4+ veröffentlicht und eröffnet damit ein paar Regional- und Charterverbindungen. So fliegen Air Canada und WestJet einige innerkanadische Strecken nach Toronto und Calgary. Im Sommer stehen auch Charterflüge nach Cancun auf dem Programm.
Mit der Veröffentlichung des Essendon Fields Airport wird sich Orbx ein digitales Denkmal setzen. In der Ankündigung zur geplanten Umsetzung kann man bereits einen Blick in die virtuellen Büros des australischen Publishers und Entwicklers werfen. Dieser hat seinen Hauptsitz direkt am Flughafen. Neben diesem Umstand machen auch anderen Aspekte den Airport interessant.