…genau so lautet ein bekannter Song der Band, Die Ärzte. Einfach die Seele am langen Sandstrand baumeln lassen, eine Wanderung durchs Watt oder auf einen Snack zur bekannten Sansibar. Sylt hat viel zu bieten, bald auch wieder in den heimischen Simulatoren.

Sylt ist wohl die bekannteste der deutschen Nordseeinseln. Jahr für Jahr zieht sie viele Touristen an. Mal für die 2 Wochen Jahresurlaub, mal nur für einen kurzen Wochenendtrip. Die meisten davon reisen wohl mit der Deutschen Bahn, über den Hindenburgdamm an, der einzigen Landverbindung zum Festland. Wer etwas mehr Geld in der Tasche hat und nicht mit seinem eigenen Auto reist, nutzt den Flughafen der Insel, in Westerland.

Im Jahr 2019 nutzten rund 140.000 Passagiere den kleinen Flughafen. Sie kamen dabei u.a. aus Düsseldorf, München oder Zürich. Nach der ausgefallenen Saison 2020, bieten in diesem Jahr nun Eurowings, Lufthansa und easyJet wieder Verbindungen auf die Insel an.

Bald könnt ihr aber auch virtuell wieder in den hohen Norden Deutschlands fliegen, denn Jetman, Entwickler unter FSDG mit zuletzt Projekten wie Hurghada und Bremen, bringt euch den Airport sowohl in den Prepar3D, als auch den Microsoft Flightsimulator.

Im Entwicklerforum FSDeveloper, hat er nun das Projekt vorgestellt und erste Bilder veröffentlicht.  Eine Timeline gibt es aktuell nicht, er schreibt jedoch dass es noch einiges zu tun gibt, es allerdings deutlich schneller als sein vorangegangenes Hurghada Projekt gehen soll.

Zur Einstimmung könnt ihr ja bei den Ärzten reinhören: 

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Sebastian
Sebastian
3 Monate zuvor

sehr schön, freu mich drauf

Björn
Björn
3 Monate zuvor

Klasse, da freue ich mich auf ein paar virtuelle Flüge zur Sommersaison! Danke für die Info, hoffe auf Updates 😉

Alexander
Alexander
3 Monate zuvor

Wäre schön gewesen, wenn Hurghada erstmal vernünftig released worden wäre.

Könnte dich auch interessieren:

Milviz haben ihre Umsetzung der PC-6 Porter für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. In der ersten von zwei Release-Stufen versprechen die Designer eine Simulation mit einem Propeller, der sich im Beta Mode in eine "barn-door air brake" verwandeln würde. Milviz' zweiter MSFS-Release nutzt dabei weitgehend die Standard-Systeme des Sims. Gerade deshalb will Milviz wohl in zwei Stufen veröffentlichen. Die erste Stufe ist jetzt für 30 Dollar verfügbar, Stufe 2 soll bei Release kostenlos nachgereicht werden.
Virtueller Hafengeburtstag: Manfred Siedler, der unter dem Namen SimDocks immer wieder kostenlose Erweiterung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, hat mit dem Hamburger Hafen jetzt ein größeres Projekt zum Download bereitgestellt. Ob Containerterminal Altenwerder oder Hafen City, die detailreiche Szenerie verspricht eine mannigfaltige Erweiterung des berühmten Seehafens.