Mit einem neuen Landmarks City Pack verschlägt es ORBX nach Kapstadt. Hierzu wurde heute die Ankündigung veröffentlicht und auch die ersten Bilder gezeigt. Wie bei den Landmarks Addons üblich, wird nicht die ganze Stadt neu aufgebaut oder umgesetzt. Vielmehr konzentriert man sich auf die markanten Gebäude, auf die Wahrzeichen der Stadt. Zu nennen sei hier eine bessere Umsetzung des Cape Town Stadiums, des Castle of Good Hope oder der Universität von Cape Town. Doch auch andere Gegenden erfahren Aufwertungen, z.B. wird ein Fokus auch auf den Hafen gelegt, auch hat man das ganze Terrain angepasst sowie die Stadt mit einem neuen Luftbild unterlegt. Wie oft bei orbx wird nicht viel zeit vergehen zwischen Ankündigung und Veröffentlichung. 

Features

  • Several high-detail custom landmarks including the Cape Town Stadium, Castle of Good Hope, and University of Cape Town 
  • More than 110 medium-detail custom landmarks, balancing quality and performance.
  • Many enhancements to the city and surrounding areas: improved vegetation and building placements, industrial areas and power stations, chimneys, etc.
  • Specific focus on the harbour areas, with a with diversity of custom vessels and port infrastructure
  • Extensive terraforming across the coverage area, enhancing how our custom landmarks sit within the simulator’s terrain
  • Custom orthoimagery covering all of the city from the western bays to Rondebosch in the east
  • Custom night lighting based on real-world photography
  • Anti-poaching campaign “laser” rhino projected onto Table Mountain at night (selectable with control panel)
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Das fünfte World Update zum Microsoft Flight Simulator wurde gerade veröffentlicht. Diesmal ist die Landschaft in Nordeuropa angepackt und weiter verbessert worden: Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland und Island wurde an diversen Stelle überarbeitet - neben fünf weiteren Airports.
Trotz des größeren Aufschreis der Flusiszene beim Release der "Frankenstein"-777 für den Microsoft Flight Simulator, setzt Captain Sim heute noch einen drauf: Jetzt ist die 300er-Variante des Langstreckenjets erschienen. Wie auch bei der 200er-Version mit Hybridavionik, 747-Systemen und Zynismus Seitens der Designer.
In mehreren Youtube-Videos hat Robert Randazzo von PMDG bereits die DC-6 für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt und die Systeme erklärt. Ein letztes Video rundet die Serie jetzt ab. Darin verrät der PMDG-Chef: Diesen Freitag den 18. Juni wird die DC-6 im MSFS landen. Einen Preis nennt Randazzo allerdings noch nicht.