Bekanntermaßen sind nach P3D Updates nicht immer alle Addons sofort kompatibel. Sicher, die meisten funktionieren vom Start weg, manche benötigen dennoch eine Anpassung. Mit dieser Liste bekommt ihr einen groben Überblick, welche Add-Ons bereits mit P3D 5.2 kompatibel sind. Solltet ihr einen Eintrag vermissen, dann sendet uns gerne eine Nachricht über unser Kontaktformular, gerne auch als Whatsapp oder als Kommentar unter dem Beitrag.

Hinweis: Da die meisten Szenerien selten ein Update bei einer neuen P3D-Subversion brauchen, listen wir nur Tools und Flugzeuge.

Flugzeuge

  • Leonardo Maddog 
  • PMDG: 737, 747, 777 (Achtung: Mehrere User berichten von CTDs)
  • TFDi 717 (Tester berichten laut TFDi-Discord von positiver VRAM-Nutzung)
  • FSLabs Airbus-Serie

Tools

  • AI Lights Reborn Professional (nach Update)
  • Flight1 GTN
  • FSUIPC (Leserhinweis)
  • Active Sky (Open Beta Release)
  • ASCA (Active Sky Cloud Art) 
  • ChasePlane
  • Visuals by Pascal
  • FFTF Dynamic (P3Dv5 Version 5.2.18.27565)
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Hörst
Hörst
4 Tage zuvor

Flight1 GTN wurde aktualisiert.

Könnte dich auch interessieren:

Das fünfte World Update zum Microsoft Flight Simulator wurde gerade veröffentlicht. Diesmal ist die Landschaft in Nordeuropa angepackt und weiter verbessert worden: Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland und Island wurde an diversen Stelle überarbeitet - neben fünf weiteren Airports.
Trotz des größeren Aufschreis der Flusiszene beim Release der "Frankenstein"-777 für den Microsoft Flight Simulator, setzt Captain Sim heute noch einen drauf: Jetzt ist die 300er-Variante des Langstreckenjets erschienen. Wie auch bei der 200er-Version mit Hybridavionik, 747-Systemen und Zynismus Seitens der Designer.
Der Digital Combat Simulator ist um eine weitere Payware-Kampagne aus dem Hause „Reflected Simulations“ reicher. Mit „Fear the Bones“ gibt es frische, neue Aufgaben für die F-14A Tomcat. Im Fokus steht eine unterhaltsame Story mit jeder Menge Action, gewürzt mit einer gehörigen Neon-Prise der 80er Jahre und die Frage: Wie wäre wohl eine Konfrontation der USA mit der Sowjetunion im Kalten Krieg verlaufen?