PacSim hat kürzlich die MSFS Roadmap für das Jahr 2021 veröffentlich. Gewöhnlich passiert dies am Jahresanfang. Im Grunde teilen Sie nur mit, dass ihre bisherigen P3D Veröffentlichungen auch in den MSFS kommen und in welcher Reihenfolge dies geschieht. Aktuell liegen sie in den letzten Zügen beim Reno Airport, welcher noch im Sommer veröffentlicht wird. Danach wird Cleveland-Hopkins, und Seoul Incheon erscheinen. Letzter noch im Herbst diesen Jahres. Zum Schluss folgt dann Salt-Lake-City, welcher sich eng am aktuellen Umbau geschehen orientiert und daher etwas länger in der Erstellung benötigt. Anbei ein paar Bilder von Reno.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Das fünfte World Update zum Microsoft Flight Simulator wurde gerade veröffentlicht. Diesmal ist die Landschaft in Nordeuropa angepackt und weiter verbessert worden: Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland und Island wurde an diversen Stelle überarbeitet - neben fünf weiteren Airports.
Trotz des größeren Aufschreis der Flusiszene beim Release der "Frankenstein"-777 für den Microsoft Flight Simulator, setzt Captain Sim heute noch einen drauf: Jetzt ist die 300er-Variante des Langstreckenjets erschienen. Wie auch bei der 200er-Version mit Hybridavionik, 747-Systemen und Zynismus Seitens der Designer.
Der Digital Combat Simulator ist um eine weitere Payware-Kampagne aus dem Hause „Reflected Simulations“ reicher. Mit „Fear the Bones“ gibt es frische, neue Aufgaben für die F-14A Tomcat. Im Fokus steht eine unterhaltsame Story mit jeder Menge Action, gewürzt mit einer gehörigen Neon-Prise der 80er Jahre und die Frage: Wie wäre wohl eine Konfrontation der USA mit der Sowjetunion im Kalten Krieg verlaufen?