Die Hawker Siddeley HS.125, nach dem Verkauf in Raytheon Hawker 800/ 1000 umbenannt, ist das am längsten produzierte Geschäftsreiseflugzeug der Welt. Die Produktion begann 1963 und dauert bis heute, natürlich in modernisierter Form, an. Die Flight-Replicas Gruppe hat nun die militärische Trainer-Variante “Dominie T Mk.1 (2)” für P3DV5 veröffentlicht, welche auch mit P3DV4 und FSX kompatibel sein soll. Für ca. 22$ bekommt ihr neben “highly developed flight dynamics”, was auch immer das heißen mag, ein komplett klickbares Cockpit sowie einige Bemalungen. Das mitgelieferte Manual, welches man vor dem Kauf runterladen kann, enthält Ausschnitte aus dem original Handbuch des Fliegers. In der Realität ist die Dominie bereits ausgemustert.

Features:

  • Highly developed flight dynamics;
  • Fully clickable and workable cockpits overall;
  • Removeable pilots;
  • Removeable boarding stairs;
  • Bump and spec mapping for realism:
  • Full flight operations manual;
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jan
Jan
1 Monat zuvor

Klitzekleiner Hinweis, die Produktion endete 2013

Jan
Jan
1 Monat zuvor
Antwort auf  Thomas

Huh? Da steht das doch auch drin

Könnte dich auch interessieren:

Captain Sim hat als Ergänzung zu ihrem Boeing 737 Classics-Packet, welches initial die -300er Version enthält, nun die kürzere 737-500 veröffentlicht. Diese schlägt mit ca. 25$ zu Buche und nennt als Voraussetzung, dass das Basis-Paket ebenfalls installiert ist. Demnach handelt es sich bei der 500er nicht um eine, sogenannte, Stand-Alone Version. Insgesamt kostet das Paket damit fast knackige 90$.
Rainer Kunst hat weitere Szenerien aus seinem Portfolio in den Prepar3D 5.2 gebracht - und einen kleinen Ausblick in die Zukunft gegeben: Dabei fokussiert sich der Torgauer weiterhin auf den Prepar3D, aber auch der Microsoft Flight Simulator soll weitere Simmershome-Szenerien erhalten - ob Malta dabei sein wird, will Rainer noch nicht bestätigen.