Trotz des größeren Aufschreis der Flusiszene beim Release der “Frankenstein”-777 für den Microsoft Flight Simulator, setzt Captain Sim heute noch einen drauf: Jetzt ist die 300er-Variante des Langstreckenjets erschienen. Wie auch bei der 200er-Version mit Hybridavionik, 747-Systemen und Zynismus der Designer.

Für die längere Version des Jets will Captain Sim diesmal 20 Dollar, 10 weniger als beim Release der 777-200. Letztere wird für den heutigen Release nicht benötigt, die 777-300 soll laut Captain-Sim-Website auch als Standalone im Microsoft Flight Simulator funktionieren.

Außer einem 3D-Modell müssen MSFS-Fans auf Systeme oder ähnliches Verzichten. So antwortet Captain Sim fast schon zynisch auf die Frage eines Facebook-Nutzers, ob es der nächste Release mit 747-Systeme sei: “No, it’s a FAA approved simulation for the $19.99.”  

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Seagull_CGN
Seagull_CGN
1 Monat zuvor

Leben und verkaufen nach dem Motto: Jede Morgen steht ein Dummer auf, man muss ihn nur finden!

trackback

[…] Frankenstein Episode 2 folgt nun das Sequel: „Frankensteins Frachter“ – nicht im Kino sondern im MSFS. Abermals […]

Könnte dich auch interessieren:

Synaptic Simulations haben wieder ein weiteres Development-Update zum A220 im eigenen Discord-Server bereitgestellt. Neben 3D-Renderings des Cockpits und des Flugzeuges selbst, zeigen die Entwickler auch in zwei Videos die Systeme des Flugzeuges - sowohl im Microsoft Flight Simulator als auch X-Plane.
Nur wenige Tage nach dem Release eines größeren Updates für den Microsoft Flight Simulator und dem Release der Xbox-Version, reichen die Entwickler heute einen Hotfix nach. Dieser soll vor allem diverse Simcrahses aber auch andere Kleinigkeiten beheben. Bei Abstürzen in Verbindungen mit dem FlyByWire Mod greift Microsoft zu einer anderen Maßnahme.
Nicht nur die Xbox-Version des Microsoft Flight Simulator ist ab jetzt verfügbar. Auch die PC-Version hat wie an vielen Dienstagen zuvor ein umfassendes Update erhalten. Dabei soll vor allem die Performance des Simulators verbessert worden sein. Aber auch andere Inhalte kommen jetzt in den Sim von Asobo.