Roter Teppich am Regierungsterminal, neues Ortho-Bild und verbesserte Gebäude: Aerosoft, LimeSim, 29 Palms und Stairport haben eine neue Version des Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg für X-Plane ausgerollt. Das Szenerie-Add-on wird damit zur Version 2 und steht jetzt zum Download bereit. Kunden der ersten Version erhalten einen Upgrade-Preis. 11,98 Euro kostet für sie die Verbesserung. Neukund:innen zahlen circa 30 Euro im Aerosoft-Shop. 

Die Neuheiten in Version 2:

  • Regierungsterminal mit Empfangsbereich 
  • Mehrere Gebäude und Texturen im SXF-Bereich aktualisiert, wie Lärmschutzwände, Bundespolizei-Gebäude, Flutlichter, Northgate-Parkplatz, Taxi Lights, Wigwags und mehr
  • Neues Terminal 2 und andere kürzlich errichtete Gebäude
  • Neues Orthofoto (2020)
  • Nachgearbeitetes Gras und Vegetation
  • Aktualisiertes Layout von Rollweg, Vorfeld und Tribünen (einschließlich des brandneuen Rollwegs G, Verlängerung des Rollwegs C, Vorfeld 3B und mehr)
  • Qualität der Pflastertexturen überarbeitet
  • Aktualisierte Rollwegbeschilderung
  • Optimierte Straßennetze und umliegendes Autogen (inkl. X-Europe-Kompatibilitätsoption)
  • Aktualisierte ATC-Frequenzen
  • Viele kleine Optimierungen und Korrekturen
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Alexander
Alexander
4 Monate zuvor

Bekommt die P3D-Version denn nun auch ein Update? Das Layout ist schließlich sehr veraltet und Charts wie auch Layout passen leider gar nicht mehr zusammen.

Könnte dich auch interessieren:

Der Entwickler BiologicalNanobot hat heute für sein erstes Addon Enhanced Skyscapes ein größeres Update veröffentlicht. Nach xEnviro ist Enhanced Skyscapes mittlerweile das zweite X-Plane Addon, das neben verbesserten Atmosphären-Shadern auch volumetrische Wolken mit sich bringt, die im Gegensatz zum Konkurrenzprodukt fast keine messbaren FPS-Einbrüche verursachen.