Mit FranceVFR ist ein weiterer Publisher von Szenerien unter das Dach von ORBX geschlüpft. Die MSFS Airport-AddOns für Strasbourg, Brest, Montpellier, Clermont-Ferrand Auvergne und Bordeaux sind nun zum Preis von jeweils AUD 12.99 direkt bei ORBX oder über ORBX-Central zu erwerben. Zudem ist das Produkt FranceVFR Obstacles & VFR Landmarks zum Preis von AUD 51.99 erhältlich.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Markus
Markus
1 Monat zuvor

Oh, das erschreckt mich etwas.
ORBX war für mich bisher immer ein Garant für Qualität. Die France VFR Szenerien sind aber maximal Mittelmaß.

Bernhard
Bernhard
1 Monat zuvor
Antwort auf  Markus

Also die Landschaftsszenerien von France VFR waren im P3D immer allererste Sahne, vergleichbar mit den ORBX TrueEarth. Die Airportszenerien dagegen echt mager.
Im MSFS bekommst du im AirportPack 1 im Bundle sechs Airports für ca. 30 €, d.h. 5 € pro Airport. Und über diesen Preis kann man also wirklich nicht meckern. Außerdem sind sie im MSFS viel besser als im P3D, da die Aprons und Runways wesentlich besser in die Photoszenerie des MSFS eingepasst sind.
Natürlich kein Vergleich zu FlyTampa, ORBX o.ä., aber 5 € gebe ich gerne für einen Airport aus, den ich nur sporadisch anfliege.

Fabian Vonderschmitt
Fabian Vonderschmitt
1 Monat zuvor
Antwort auf  Markus

ORBX ist schon seit längerem auf dem Weg eher Publisher als developer zu sein mit gefühlt immer weniger eigenen Szenerien und dafür immer mehr Fremdentwicklern die über ORBX Central verkaufen, was jetzt per se nicht schlecht sein muss aber ich vermisse die Zeit als jede ORBX Szenerie ihren eigenen Charakter hatte und man die Entwickler mit Namen kannte. Leute wie Jarrad Marshall haben schon seit Jahren nichts mehr eigenes veröffentlicht, ein paar Xplane ports älterer Szenerien und das wars. Und jetzt veröffentlicht auch noch ein Fremdentwickler Perth für X-Plane, Jarrads Heimatstadt die er angeblich seit Jahren für P3D entwickelt. Das zeigt mir dass von ORBX selbst nicht mehr viel zu erwarten ist und wenn was kommt dann meistens so 08/15 graubraune, leblose Regionalflughäfen vom “ORBX UK Team” wo alles gleich aussieht. Da wirkt das steinalte Cairns von Jarrad Marshall im FSX richtig erfrischend dagegen.

Könnte dich auch interessieren:

Nur wenige Tage nach dem Release eines größeren Updates für den Microsoft Flight Simulator und dem Release der Xbox-Version, reichen die Entwickler heute einen Hotfix nach. Dieser soll vor allem diverse Simcrahses aber auch andere Kleinigkeiten beheben. Bei Abstürzen in Verbindungen mit dem FlyByWire Mod greift Microsoft zu einer anderen Maßnahme.
Synaptic Simulations haben wieder ein weiteres Development-Update zum A220 im eigenen Discord-Server bereitgestellt. Neben 3D-Renderings des Cockpits und des Flugzeuges selbst, zeigen die Entwickler auch in zwei Videos die Systeme des Flugzeuges - sowohl im Microsoft Flight Simulator als auch X-Plane.
Nicht nur die Xbox-Version des Microsoft Flight Simulator ist ab jetzt verfügbar. Auch die PC-Version hat wie an vielen Dienstagen zuvor ein umfassendes Update erhalten. Dabei soll vor allem die Performance des Simulators verbessert worden sein. Aber auch andere Inhalte kommen jetzt in den Sim von Asobo.