Mathijs Kok hat jetzt im Aerosoft-Forum einen neuen Vertriebskanal für Flugsimulationsprodukte angekündigt. Mit Aerosoft One sollen Nutzer:innen ähnlich wie bei anderen Anbietern in einem Programm Produkte kaufen, verwalten und updaten können. Mit diesem zentralen Vertriebskanal wollen es die Paderborner ihren Kund:innen einfacher machen, so Aerosoft-Produktmanager Mathijs Kok. So soll man im Tool nicht nur alle Serials und Add-On-Käufe registrieren können, sondern sie auch zentral updaten können. Gleichzeitig biete das Tool laut Mathijs auch die Möglichkeit, den Installationspfad für Add-Ons selbst zu bestimmen. Damit ist Aerosoft ein weiterer Add-On-Anbieter, der ein zentrales Tool für seine Produkte zur Verfügung stellt. Die Australier bei Orbx nutzen bereits seit mehreren Jahren OrbxDirect, ehemals Orbx Central. Auch Flightbeam nutz ein ähnliches Tool um Produkte zu konfigurieren und auf dem neuesten Stand zu halten. Der Release von Aerosoft One solle in Kürze folgen – im Aerosoft-Forum sammelt Kok derzeit Feedback.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Reinhard
Reinhard
4 Monate zuvor

Launcher 2.0 . Nein Danke.
Wieder ein Schnüffelprogramm für meinen Rechner. Natürlich nur zum Wohle des Kunden.

simmershome
4 Monate zuvor
Antwort auf  Reinhard

Das sehe ich inzwischen entspannt. Daten die sie eventuell gewinnen, können sie in der Pfeife rauchen, aber nicht offiziell verwenden, weil keiner mitteilt, was er nach Hause überträgt.
Unabhängig davon haben alle AS Tools nur geringe Halbwertzeiten. Das dürfte auch diesmal so sein, weil sie wohl bald unter dem Dach von OrbX auch lieber FTX Central nutzen werden.Da wäre auch viel sinnvoller. Angesichts der Massenangebote auf dem MS Markt ist auch AS nur noch einer unter vielen, von dem man ab und zu was liest.
Die ursprüngliche Dominanz ist doch Geschichte. Deswegen auch solche Quasifussionen wie inzwischen mit OrbX. Ob es hilft bewzweifle ich. Die Messen der angeblich “Großen” sind im MSFS gesungen. Da helfen auch nicht gelegentliche Lichtblitze von guten Addons.

Könnte dich auch interessieren:

Der Siegeszug von Simbrief als Platzhirsch unter den Planungstools scheint sich fortzusetzen - wenn man es denn so nennen mag. Denn wie Aerosoft gestern über Produktmanager Mathijs Kok verlautbaren ließ, wird der Verkauf des Professional Flight Planner X (PFPX) zum Ende November aus dem Verkauf genommen. PFPX wird dann nur noch direkt beim FlightSimSoft zu haben sein.
Erst eingestellt, dann wiederbelebt: Mit Simple Traffic will Aerosoft bald ein wenig Abwechslung in den virtuellen Flugverkehr des Microsoft Flight Simulator bringen. Wo bisher nur Standard-Flugzeuge in unrealistischer Bemalung zu sehen sind, möchten die Bürener mehr Realismus ermöglichen. Doch lohnt sich der Kauf von Simple Traffic? Gerade auch, wo die Alpha India Group ihren Traffic als Freeware bereitstellen?