Ganz im Stile des Vorbildes läuft nicht immer alles glatt und rund. Hin und wieder ist ein leistungsstarker Partner und internationale Zusammenarbeit erforderlich, um ein Projekt neues Leben einzuhauchen und in die richtigen Bahnen zu lenken. In diesem Fall heißt die Partnerschaft TrueGrit Virtual Technologies und Heatblur Simulations mit dem Ziel, den „Typhoon“ für den Digital Combat Simulator zu veröffentlichen.

Laut DCS-Newsletter stellt TrueGrit die Expertise, Lizenz und die technischen Ressourcen zur Verfügung, während Heatblur sich um die simulatorseitige Umsetzung kümmert. Dies ist insofern nichts Neues, da bereits vor rund zwei Wochen ein viel beachtetes „Lebenszeichen“ in Form eines Youtube-Trailers die Partnerschaft bekannt gegeben hat. Für die nahe Zukunft wird mit einem umfangreichen Bericht zur Zusammenarbeit und zum Entwicklungsstand gerechnet. Bis dahin trösten die neuen Screenshots.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Stefan
Stefan
1 Monat zuvor

Jetzt wird die Wartezeit auf das Modul noch schlimmer für mich! Denn mit Heatblur im Entwicklerteam muss der EF in DCS gut werden!

Könnte dich auch interessieren:

Das Wochenende für Warbird-Fans dürfte mit der Early-Access-Veröffentlichung der DeHavilland Mosquito FB VI für den Digital Combat Simulator gerettet sein. Ganz untypisch für einen Freitag bietet uns Eagle Dynamics außerdem noch ein umfangreiches Open Beta Update mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen für Hind, Viper, Hornet, Tomcat und der Channel-Map.
Während Eagle Dynamics in letzter Zeit vor allem auf eine optische Aufwertung von DCS gesetzt hat, schickt sich der Entwickler Echo One Niner an die akustische Verbesserung voranzutreiben. Nach verschiedenen spezialisierten Flugzeugpaketen stellen sie in ihrem neusten Trailer nun das Projekt “Core” vor.
Im wöchentlichen DCS-Newsletter informiert Eagle Dynamics heute stolz, dass das Außernmodell des AH-64D „Apache“ sich der vollendung naht. Beschrieben wird dies anhand der beweglichen Pylonen an den Stummelflügeln. Außerdem wird die „Channel“ Map bald fertiggestellt und daher gibt es Rabatte.