Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Mit schönen Szenerien weiß Digital Design in den letzten Jahren zu überzeugen. Mit die markanteste Entwicklung der russischen Designer ist dabei der Flughafen Salzburg, welcher inzwischen für alle Simulatoren verfügbar ist. Vor wenigen Tagen wurde nun auch die X-Plane 11 Umsetzung veröffentlicht.

Inmitten der Alpen gelegen bietet der Anflug auf die Mozartstadt einen schönen Anblick. Neben dem Airport, ist auch die viert größte Österreichische Stadt mit umgesetzt. Der Preis beläuft sich, wie bei den anderen Simulatorversionen auch, auf 20,83€. Für Bestandskunden der ersten Version kostet der Airport rabattiert nur 8,90€.

Features V2:
  • The actual state of the airport with the latest changes.
  • Using New High Resolution textures
  • Using PBR Materials
  • New 3D Model Ground
  • 3D Grass
  • New Ground textures
  • New marking and updated parking numbers according to the latest data
  • Improve 3D Models Terminal
  • Improve airport vehicles 3D models
  • Added interior to Terminal 2 Amadeus and tower.
  • Added new buildingsobjects in the approach areas.
  • Improved historical city center with the addition of new landmarks.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Xometry hat im inibuilds-Store ihre Interpretation vom Eagle County Airport EGE/KEGE für den MSFS veröffentlicht. Während in den Sommermonaten an diesem Airport fast beschauliche Ruhe herrscht, ist im Winter hochkonjuktur. Mehrere Linien-Carrier bedienen in dieser Zeit das Einfallstor zu den Skipisten der Rockies täglich.
Vor wenigen Wochen ist die 146 Professional für den Microsoft Flight Simulator erschienen. Jetzt hat das Team bei Just Flight der Maschine ein Update verpasst, das umfassende Verbesserungen mit sich bringt.
Jetzt im Kino und Microsoft Flight Simulator: Die kostenlose Erweiterung "Top Gun: Maverick" ist jetzt für den Microsoft Flight Simulator erschienen. Der Release des DLCs war ursprünlich früher geplant, hatte sich aber aufgrund des Kinostarts des gleichnamigen Films verzögert.