Der stärkere Motor und die gute Aerodynamik machten die französische Nieuport 17 zum “besten Verfolger seiner Tage”. Dazu kam noch das neue synchronisierte Getriebe, welches es erlaubte durch den Propellerkranz zu feuern. Daher verwundert es auch nicht das fast alle Nationen im ersten Weltkrieg diesen Doppeldecker einsetzten. Sei als Lizenzbau oder im Original. Big Radials hat dieses frühe Wunder der Technik nun in den MSFS gebracht.

Als Nebenprojekt lief die Nieuport bei Big Radials mit dem Ziel, ein kleines, günstiges und cool aussehendes Flugzeug zu  entwickeln. Darüber hinaus besitzt Rob, Berater für Big Radials, eine originale Maschine diesen Typs. Für 14€ bekommt ihr den Kampfflieger früherer Tage bei Orbx

Features

  • Highly detailed 3D model and textures
  • Historical liveries
  • Accurate sounds recorded from a Le Rhone rotary engine
  • Accurate flight model making it nimble and useable on many tiny airstrips
  • Animated pilot scarf and streamer
  • Interactive clipboard
  • Speedometer in knots or kmh
  • Hidden radio set for IVAO or VATSIM users
  • Working machine guns!
  • Comes with 1 mission and 2 landing challenges
Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Milviz haben ihre Umsetzung der PC-6 Porter für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. In der ersten von zwei Release-Stufen versprechen die Designer eine Simulation mit einem Propeller, der sich im Beta Mode in eine "barn-door air brake" verwandeln würde. Milviz' zweiter MSFS-Release nutzt dabei weitgehend die Standard-Systeme des Sims. Gerade deshalb will Milviz wohl in zwei Stufen veröffentlichen.