Nach dem Erfolg der Thrustmaster Airbus Reihe planen die Amerikaner noch weitere Produkte für den Flugsimulator. So sollen für uns Simulanten noch zwei Produkte erscheinen, wobei eins davon speziell für die XBox konzipiert ist. Auch Konkurrent Honeycomb meldet sich zu Wort hinsichtlich der aktuellen Hardware-Lage.

So können sich die X-Box Piloten auf ein neues Yoke-System freuen, welches auch mit einem PC kompatibel sein soll. Auch ein neues Joystick Bundle für den PC ist im Zulauf. Inwiefern das wirklich Eigenkreationen sind, oder ob Thrustmaster das Yoke-System nur vertreibt, ist nicht bekannt. Einem frühere Facebook Eintrag zu Folge wird Thrustmaster ende September auch bei der FlightSim Expo vertreten sein. Hier soll es spannende Ankündigungen geben. Eventuell wissen wir dann mehr über die neuen Hardware-Pläne.

Honeycomb

 

Auch Konkurrent Honeycomb meldet sich zu Wort bezüglich neuer Hardware und der Verfügbarkeit bestehender Produkte. So gebe es weiterhin Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Chips. Nach ersten Schätzungen werde die Produktion erst wieder gegen Ende 2022, Anfang 2023 stabil laufen. Auch die Verfügbarkeit von Transportmitteln sei noch immer eingeschränkt. Dies betreffe auch Ersatzteile. Darüber hinaus sei man gezwungen die Preise anzuheben. Aufgrund des Preisanstieges bei Elektronikprodukten und der Verteuerung der Transportpreise sei man gezwungen, den Preis des Alpha-Yokes und des Bravo-Throttles um 20$ auf 279$ anzuheben. Die Charlie-Pedalen werden direkt bei 299,99$ starten. Auch die Entwicklung neuer Produkte werde verzögert. So ist der regelmäßige Besuch des in Hong Kong ansässigen Engineering-Studios nicht möglich. Daher müssen zur Evaluierung alle Prototypen hin und her gesendet werden. Dies mache eine effektive Produktentwicklung fast unmöglich.

In Zukunft möchte man transparenter und schneller sein bei Informationen zum aktuellen Status. Das sowohl im Bereich der Entwicklung als auch bei der Verfügbarkeit von Produkten. Zu dem sei ein monatlicher umfassender Statusbeitrag geplant.

Teile den Artikel:
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Stephan
Stephan
1 Monat zuvor

Laut FSElite.net (https://fselite.net/news/honeycomb-aeronautical-produce-price-increase-warning-to-scalpers) sollen die Preise für das Alpha und Bravo auf 279.99$ angehoben werden. Da ich mich von Facebook weit entfernt halte: welche Angabe ist jetzt korrekt?

Könnte dich auch interessieren:

Milviz haben ihre Umsetzung der PC-6 Porter für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. In der ersten von zwei Release-Stufen versprechen die Designer eine Simulation mit einem Propeller, der sich im Beta Mode in eine "barn-door air brake" verwandeln würde. Milviz' zweiter MSFS-Release nutzt dabei weitgehend die Standard-Systeme des Sims. Gerade deshalb will Milviz wohl in zwei Stufen veröffentlichen.