Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Dass im Hause Just Flight derzeit der Regionaljet Fokker 28 für MSFS entsteht, ist bereits seit längerer Zeit bekannt. In einem Entwickler Update hat das Team nun jedoch erstmals Bilder der verlängerten F28-2000 gezeigt und gewährt weitere Einblicke in das Cockpit des kleinen Zweistrahlers. Für den virtuellen Piloten sollen hier Autopilot, Hydraulik-, Elektrik-, Bleed-, Treibstoff- und Kabinendrucksysteme simuliert werden. Nach eigenen Angaben wird „nahezu jeder Knopf und Schalter funktionsfähig“ sein. Lediglich die Frage nach der Anhängerkupplung für den Wohnwagen am niederländischen Schmalrumpf bleibt offen…

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Toto
Toto
9 Monate zuvor

Anhängerkupplung? Wirklich?

Danny
Danny
9 Monate zuvor

Also die Bilder sind ja immer ziemlich nice und ich hätte auch echt Lust drauf – 747, A300, Fokker….aber wann kommt denn da mal was?

Könnte dich auch interessieren:

Bei Flightfactor geht es mit großen Schritten weiter Richtung 777-Release. Als Vorschau haben die Entwickler in einem Video die Stimmen präsentiert, die das Flugerlebnis im Sim bei Release noch realistischer gestalten sollen.
Willkommen bei OMA, so lautet der Google Teaser-Text frei übersetzt wenn man nach dem Eppley Airfield sucht. Eine nette Einladung, welche wir sehr zeitnah auch im MSFS annhemen können. Denn Verticalsim bringt uns die künstliche, oder virtuelle, Umsetzung des am Missouri River gelegenen Omaha Airport.
Wenn wir IVAO ausfragen, darf natürlich auch VATSIM nicht fehlen. Denn auch dieses Online-Netzwerk war in Friedrichshafen in der Flusi-Halle mit einem eigenen Stand am Start. Dort haben uns die VATSIM-Jungs gleich zweimal ein Interview gegeben.